EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Stimmen zum Seminar:

„Cashflow-Modeling war ein Buch mit sieben Siegeln für mich. Erstaunlich, dass in nur 3 Tagen für so viel Klarheit und Verständnis gesorgt werden kann. Die Seminar-Moderatoren waren sehr professionell und ebenso gut vorbereitet, die sehr gut aufbereiteten Excel-Übungs-Dateien praxisnah und nachvollziehbar aufgebaut. Es geht kaum besser. Danke.“ Snjezana Weckwerth, Alumna 18. Jahrgang vom 21. – 23. April 2016 in Berlin

 

„Ich befasse mich im Rahmen der Restrukturierung von Immobilienportfolien fortlaufend mit unterschiedlichsten Investitions- und Cash Flow Rechnungen. Die in diesem Seminar vermittelten Inhalte, insbesondere die Modellierungstechniken, haben mir sehr dabei geholfen Investitionsmodelle schnell zu erfassen oder diese zügig und sauber selbst zu erstellen. Nach den 3 Seminartagen verfügen die Teilnehmer definitiv über absolut professionelle Kenntnisse in der Excel Modellierung." Georg Rueb, Alumnus 13. Jahrgang vom 26. – 28. Juni 2014 in Frankfurt, Restrukturierungsmanager, GFR Geschlossene Fonds Restrukturierung GmbH & Co. KG

 

„Die im Seminar gezeigten Anregungen ermöglichen mir schnell Analyse zu  Risiken und ihre Quellen durchzuführen aber auch Optimierungspotential zu identifizieren. Dies ist insbesondere für unsere Hauptdienstleistung dem Exit-Management, von meist als nicht marktgängig eingeschätzten Immobilien aus dem NPL-Bereich, von entscheidender Bedeutung.“ Michael L. Holler, Alumnus 11. Jahrgang vom 04. – 06.07.2013 in Frankfurt, Director, Aareal Estate AG

 

"Der gelernte Stoff wird jeden Tag umgesetzt, in dem die Modellrechnungen für die Strukturierung des Eigenkapitals (Financial Engineering) bei meinen Projektkalkulationen zum festen Programmteil geworden sind. Der eine und andere Banker beklagte sich schon, dass das doch eigentlich seine Aufgabe sei. Also ein tolles Ergebnis aus den drei Tagen bei Ihnen.“ Uwe F. H. Wegner, Alumnus 1. Jahrgang vom 07. - 09. September 2009 in Oestrich-Winkel, Vorstand der Laren Development AG.