Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Liebe Freunde des REMI Network der EBS Business School,

April 2012

gerne informieren wir Sie heute über Aktuelles zur Immobilienwirtschaftslehre an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

Offen, geschlossen oder spezialisiert? Perspektiven von Immobilienfondsprodukten - Vortrag von Michael Bücker, Sprecher des Vorstands der Commerz Real AG, am 24. April 2012 in Wiesbaden

Am Dienstag, 24. April 2012, wird Michael Bücker, Vorstandssprecher der Commerz Real AG, ab 18 Uhr am EBS Real Estate Management Institute in Wiesbaden zu Gast sein. Im Rahmen der Wiesbadener Immobiliengespräche lautet sein Vortragsthema „Offen, geschlossen oder spezialisiert? - Perspektiven von Immobilienfondsprodukten“.

Seit Oktober 2009 ist Michael Bücker Vorstandssprecher der Commerz Real AG, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Commerzbank AG. Zugleich verantwortet er als Bereichsvorstand der Commerzbank den Bereich Asset Management. Michael Bücker begann seinen beruflichen Werdegang als Akquisiteur bei der Commerz- und Industrieleasing, wechselte später zu der Deutschen Immobilien Leasing.

1995 stieg er als Produktmanager für Leasing- und gewerbliche Immobilienfinanzierungen in das Firmenkundengeschäft der Commerzbank ein. Dort übernahm er wenige Jahre später den Bereich Sonderfinanzierungen. Zum Jahresende 2002 folgte die Leitung des Financial Engineering Centers Süd für die Commerzbank. In dieser Funktion zeichnete er für strukturierte Finanzierungen der Kunden im Mittelstandsgeschäft verantwortlich. 2005 berief ihn die Commerzbank in die Geschäftsleitung am Standort München und 2009 wechselte er aus der Position des Sprechers der Geschäftsleitung in die Commerz Real AG.

Die Veranstaltung mit Michael Bücker in Wiesbaden ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich an unter der Telefonnummer 0611 7102 1255 oder via Email an daniela.harnisch@ebs-remi.de. Die Wiesbadener Immobiliengespräche sind Abendveranstaltungen mit Vertretern der Immobilienwirtschaft zu aktuellen Themen, mit dem Ziel, den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern. Nach dem Vortrag bietet sich bei einem kleinen Empfang die Gelegenheit, mit dem Referenten und den Gästen in einen Gedankenaustausch zu treten.

Weitere Informationen unter
http://www.ebs-remi.de/wiesbadener_immobiliengespraeche.html

nach oben
Neue empirische Erkenntnisse zur guten Unternehmensführung von REITs - Dr. Nicolai C. Striewe legte Dissertation an der EBS vor

Am 8. März 2012 schloss Dr. Nicolai C. Striewe seine Dissertation „Essays on Corporate Governance of Real Estate Investment Trusts (REITs)” mit summa cum laude an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht ab. Die Gutachter bewerten die Arbeit als „role model of how excellent international research in the field of real estate has to be conducted.”

Während das Thema Corporate Governance besonders in der Finanzliteratur bisher eine breite Aufmerksamkeit erfahren hat, fehlt es der empirischen Forschung über Real Estate Investment Trusts (REITs) noch an Studien zu Prinzipal-Agent-Konflikten und Corporate Governance Mechanismen.

Die innovative Dissertation von Nicolai Striewe analysiert potenzielles opportunistisches Verhalten von REIT-Managern und weist empirisch die Effektivität von institutionellem Monitoring als Corporate Governance Mechanismus nach. Der Autor empfiehlt Wege, um nachhaltiges Management mittels institutioneller Beteiligung zu begünstigen. Die Ergebnisse der Studie liefern wertvolle Erkenntnisse zur Förderung von Corporate Governance, Transparenz und Effizienz im REIT-Markt. Die Schlussfolgerungen beinhalten eine Empfehlung an (a) Akademiker, REIT-Studien durch Verhaltenskomponenten zu erweitern, (b) REIT Manager, effektives Monitoring und Kontrollmechanismen zu etablieren, (c) Investoren, Risiken durch Prinzipal-Agent-Konflikte in Betracht zu ziehen und (d) politische Entscheidungsträger, einen gesetzlichen Rahmen zu schaffen, der einem nachhaltigen REIT-Markt förderlich ist. Die Handlungsempfehlungen geben REIT-Managern einen Leitfaden zur Etablierung einer erfolgreichen Wachstumsstrategie und zur Verpflichtung zu verstärkter externer Kontrolle durch eine Ausrichtung der Unternehmensparameter nach den Bedürfnissen von institutionellen Investoren.

Ein Forschungspapier der Dissertation - Corporate Governance and the Leverage of REITs: The Impact of the Advisor Structure - wurde bereits vom Journal of Real Estate Research zur Veröffentlichung akzeptiert und kann hier heruntergeladen werden.

nach oben
Wohnungswirtschaft und Nachhaltigkeit dominierende Themen des EBS REMI auf ARES Konferenz 2012

Das Real Estate Management Institute (REMI) der EBS Business School wird insgesamt elf Beiträge auf der 28. American Real Estate Society Konferenz in Florida (ARES 2012) präsentieren:

  • Prof. Randy I. Anderson: Do Rapid Growth Industries learn Efficiency over time? An Investigation using REITs and DEA
  • Maximilian Brauers: Predictability of Downturns in Housing Markets - A Complex System Approach
  • Tobias Dippold: Does Location matter when building green?
  • Daniel Landgraf: Homeownership in Germany – Rationale and Justification
  • Christopher Oertel: Capitalization of Fiscal Policy measures into German Commercial and Residential Real Estate Prices
  • Philip Radner: International IPOs in the Real Estate Industry
  • Dominik Rehse: The Liquidity Transformation of US-REITS
  • Prof. Dr. Nico B. Rottke: Sustainability and the Leasing Decision of Office Occupiers in the U.S.
  • Prof. Dr. Dirk Schiereck: Banking Crisis and Government Intervention: How Bailouts versus Failures affect REITs and other Financial Stocks
  • Dr. Nicolai Striewe: What Drives Institutions to Invest in REITs
  • Michael Volquarts: Housing Choices and Government Policy – The Case of Germany


Die diesjährige Konferenz der American Real Estate Society findet vom 17. bis 21. April 2012 in St. Petersburg, Florida, statt. Weitere Informationen unter http://www.aresnet.org

nach oben
Dipl.-Vw. Alexander Deubner neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut

Mit Alexander Deubner hat im März ein neuer Doktorand am EBS Real Estate Management Institute begonnen. Der 29-jährige studierte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Volkswirtschaftslehre. Sein Schwerpunkt lag auf der Innovationsökonomik. Für ein Auslandssemester zog es ihn nach Frankreich, wo er an der Université Montpellier studierte.

Praktische Erfahrung sammelte Alexander Deubner während seiner Tätigkeiten unter anderem für das Max-Planck-Institut für Ökonomik.

Um seine wissenschaftliche Laufbahn fortzusetzen zog es ihn nach Wiesbaden. „Die Immobilienwirtschaft stellt eine der wichtigsten Triebfedern der weltweiten Volkswirtschaft dar. Das `Betongold´ erweckt nach wie vor großes Vertrauen bei Anlegern und hat damit Potential zu umfangreichem Einfluss auf Konjunktur und Wirtschaftspolitik. Die Forschungsarbeit im Bereich der Immobilienwirtschaft ermöglicht es mir, diese Wirkungszusammenhänge auf wissenschaftlichem Wege zu untersuchen“, erklärt Alexander Deubner. Am Real Estate Management Institute wird er zukünftig das Competence Center für Wohn- und Stadtökonomie mit seiner Forschungsarbeit unterstützen.

Der studierte Volkswirt führt aus: „Zudem wollte ich nach Beendigung meines Studiums in einem universitären Umfeld arbeiten und kann mich nun an der EBS in ein praxisnahes und zugleich wissenschaftliches Team einbringen“. In seiner Freizeit spielt er Schlagzeug und Volleyball.

Herr Deubner ist am Real Estate Management Institute unter der Telefonnummer 0611 7102 1266 oder unter der Email-Adresse alexander.deubner@ebs-remi.de zu erreichen.

Wir wünschen ihm einen guten Start am Institute!


nach oben
Grundlagenwerk Immobilienwirtschaftslehre Band II - Ökonomie erscheint im Mai 2012
Im Mai erscheint Band II Ökonomie des umfangreichen Grundlagenwerks „Immobilienwirtschaftslehre“.

Die Herausgeber Nico B. Rottke und Michael Voigtländer beschäftigen sich im Band Ökonomie mit den immobilienwirtschaftlich relevanten Bereichen der gesamten AVWL, also

  • der Wirtschaftstheorie (v.a. der Mikro- und Makroökonomie)
  • der Wirtschaftspolitik (im Sinne der Gestaltung der Wirtschaftsordnung und der wirtschaftlichen Abläufe)
  • der Finanzwissenschaft (im Sinne einer Optimierung des Steuerproblems und einer Lösung des Allokations- sowie des Distributionsproblems) sowie
  • der Ökonometrie (historische, nicht-experimentelle empirische Forschung anhand Methoden der statistischen Theorie)

Neben einem grundlegenden einleitenden Kapitel wird in die beiden großen Bereiche der Mirko- und Makroökonomie unterteilt, unter denen Teile der Wirtschaftspolitik und der Finanzwissenschaft subsumiert werden. Aufgrund der hohen Bedeutung des Kapitalmarktes für eine transaktionsbasierte Immobilienwirtschaftslehre, wird diesem Bereich ein eigener Teil gewidmet, ebenso dem Thema der Prognosen im Sinne einer ökonometrischen Behandlung, die – auch aufgrund immer besserer Datenqualität auch im europäischen Raum – immer mehr Einzug in die Immobilienwirtschaftslehre halten.

Die Nutzer der Bände I und II können auch auf der REMI Homepage die digitale Weiterentwicklung des Buchprojekts verfolgen, an ihr partizipieren und selbst dazu beizutragen. Dort finden Sie:

  • Detaillierte Excel-Beispiele des ersten Bandes und sukzessive alle Beispiele der folgenden zwei Bände im Original und zur Weiterbearbeitung (sofern von den Einzelautoren freigegeben)
  • Nützliche Excel-Add-Ins
  • Das Feedback unserer Nutzer zum Gesamtwerk im Originalwortlaut

Prof. Dr. Nico B. Rottke und Prof. Dr. Michael Voigtländer: Immobilienwirtschaftslehre Band II Ökonomie, 1. Aufl., zirka 950 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, ISBN 978-3-89984-208-1. € 159,00 (zzgl. Versand). Band I bis III im Paket: ISBN 978-3-89984-251-7. € 399,00 (zzgl. Versand).
Vorbestellungen von Band II und III sind möglich unter:   
http://www.baufachmedien.de/catalogsearch/result/?cat=10&q=immobilienwirtschaftslehre

nach oben
Jetzt bewerben für ein Promotionsstudium an der EBS Business School im Bereich Immobilienwirtschaftslehre: Finance, Investment, Recht

Die EBS Business School ist mit dem Real Estate Management Institute (REMI) eine der renommiertesten und bundesweit forschungsstärksten Adressen im Bereich der Immobilienwirtschaftslehre.

Für attraktive Aufgaben in Forschung und Lehre ist am REMI ab sofort eine Stellen als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand (w/m)

mit dem Schwerpunkt Immobilienrecht und Kapitalmarktforschung zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf drei Jahre. Die Möglichkeit der Promotion (Dr. rer. pol.) ist gegeben und wird aktiv gefördert.

Wir bieten:

  • ein international ausgerichtetes und praxisorientiertes Forschungsumfeld,
  • die Möglichkeit, sich mit aktuellen Forschungsfragen auseinanderzusetzen, an Veröffentlichungsprojekten mitzuarbeiten sowie an internationalen Konferenzen teilzunehmen,
  • den stetigen Austausch mit national und international angesehenen Forschern und Führungspersönlichkeiten der Immobilien‐ bzw. Finanzwirtschaft sowie im Bereich Immobilienrecht,
  • ein erstklassiges strukturiertes Promotionsstudium, welches Sie optimal auf Ihre wissenschaftlichen Aufgaben vorbereitet.

Sie verfügen:

  • über einen hervorragenden Hochschulabschluss (Diplom/Master) im Bereich Wirtschaftswissenschaften vorzugsweise mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft oder -recht,
  • über exzellente Englischkenntnisse,
  • über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Freude am Arbeiten in einem universitären und zugleich praxisnahen Umfeld,
  • über ein ausgeprägtes Interesse an immobilienspezifischen und insbesondere rechtlichen Fragestellungen,
  • idealerweise über erste Praxiserfahrungen im Bereich der Immobilienwirtschaft und/oder Unternehmensberatung
  • und passen in unser stark erfolggeprägtes und harmonisches Team.

Die Vergütung ist angelehnt an die Entgeltgruppe 13 TV-L (1/2 Stelle). Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE, Real Estate Management Institute, EBS Business School, Gustav‐Stresemann‐Ring 3, 65189 Wiesbaden, E-Mail: bewerbungen@ebs-remi.de

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Anke Bandorski (Tel: +49 611 7102 1228, E-Mail: anke.bandorski@ebs-remi.de )

nach oben
NEU! Start 1. Jahrgang Intensivstudium Wohnimmobilien-Management am 21. Mai 2012

„Wohnungsmärkte werden durch die Internationalisierung der Wirtschafts- und Finanzmärkte zunehmend beeinflusst. Die Strukturen und Handlungsstrategien der Akteure in der Wohnungswirtschaft verändern sich. Zugleich führt die demografische und wirtschaftliche Entwicklung zu einer verstärkten Regionalisierung der Wohnungsmärkte“, erläutert Ralph Günther, Sprecher der Geschäftsführung CORPUS SIREO Holding GmbH & Co. KG, Köln.

Er hat sich die Inhalte des neuen Intensivstudiums Wohnimmobilien-Management näher angesehen: „Die notwendige Anpassung des Gebäudebestandes an beispielsweise die Anforderungen des Klimaschutzes und der Energieeinsparung, an sich verändernde Wohnbedürfnisse sowie an eine älter werdende Bevölkerung sind zentrale Herausforderungen für die Wohnungswirtschaft. Die Akteure auf den Wohnungs- und Immobilienmärkten müssen sich den Trends stellen und diese komplexen Herausforderungen annehmen. Dies erhöht das fachliche Anforderungsprofil an die Mitarbeiter in der Wohnungswirtschaft, sowohl in der Tiefe wie auch Breite: interdisziplinäre Kenntnisse entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Wohnungswirtschaft sind dabei von entscheidender Bedeutung. Der Trend zu höherer Professionalität erfordert gut ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter und Führungskräfte. Genau hier knüpft das neue Intensivstudium Wohnimmobilien-Management der EBS Universität an. Die Wohnungswirtschaft erhält so eine breite Basis von qualifizierten Nachwuchs-, Fach und Führungskräften mit umfassenden Branchenkompetenzen.“

Das Intensivstudium Wohnimmobilien-Management startet erstmals am 21. Mai 2012 und umfasst 18 Studientage à drei 6 ECTS-Module sowie einen Prüfungstag. Dies entspricht einem 18 ECTS Äquivalent. Erfolgreiche Teilnehmer schließen mit dem Universitätszertifikat Wohnimmobilien Manager (EBS) ab.

Für Fragen steht Ihnen Studienleiterin Frau Sanna Loos unter der Rufnummer +49 611 7102 1245 oder per E-Mail: sanna.loos@ebs-remi.de zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im Internet.

nach oben
3-Tages-Kompaktseminar Real Estate Cash Flow Modeling vom 28. bis 30. Juni 2012 in Frankfurt/Main

Im 3-Tages-Kompaktseminar Real Estate Cash Flow Modeling erlernen die Teilnehmer den fortgeschrittenen Umgang mit Excel, dessen Fallstricke sowie den Umgang mit diversen Add-ins und Makros. Im Laufe des Seminars werden die theoretischen Grundlagen in Fallstudien aus den Bereichen Immobilieninvestition und -finanzierung vorgestellt, praktisch anwendbare Cash-Flow-Modelle strukturiert, Kapitalkosten integriert und nach verschiedenen Fremdkapitalfinanzierungsmöglichkeiten variiert. Darüber hinaus wird in das Thema Risikomanagement eingeführt und in diesem Rahmen sowohl Szenario- und Sensitivitätsanalysen sowie „Monte-Carlo-Simulationen“ durchgeführt.

Das 3-Tages-Kompaktseminar Real Estate Cash Flow Modeling findet alle zwei Monate an unterschiedlichen Standorten statt. Durchgeführt wird das Seminar von Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE und Christopher Yvo Oertel MScRE.

Die ausführlichen Seminarinhalte finden Sie im Internet: http://www.ebs-remi.de/cash-flow-modeling.html

Der reguläre Preis für das Seminar beträgt 1.990 Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. gilt der reduzierte Preis von 1.790 Euro (zzgl. MwSt.). Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Seminars steht Ihnen Studienleiterin Frau Nicole Koch unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.koch@ebs-remi.de zur Verfügung.

nach oben
Start 7. Jahrgang Kontaktstudium Immobilienökonomie am 6. August 2012

Die bewusste Steuerung von Immobilien und Immobilienbeständen mit Hilfe moderner Informationssysteme und quantitativ-statistischer Verfahren ersetzt zunehmend eine auf Intuition und Marktgespür beruhende Steuerung, die sich zudem in der Vergangenheit vornehmlich auf Einzelobjektebene konzentrierte. Gleichzeitig verschiebt sich der Fokus vieler Anleger von der direkten hin zur indirekten Immobilienanlage.

Vor diesem Hintergrund erweitert sich das Aufgaben- und Kompetenzspektrum des modernen Immobilienmanagers wesentlich. Um Führungs- und Führungsnachwuchskräften die Möglichkeit zu eröffnen, diesem Anforderungsprofil gerecht zu werden, hat das EBS Real Estate Management Institute das nachfolgende Konzept des Kontaktstudiums Immobilienökonomie entwickelt.

Das Kontaktstudium Immobilienökonomie ist ein Studium Generale der Immobilienwirtschaftslehre und vermittelt den Teilnehmern ein konzentriertes Wissen in allen Aspekten, die für die betriebswirtschaftliche Entscheidungsvorbereitung und -findung von Immobilienprofessionals notwendig sind. Das Curriculum orientiert sich an den führenden Immobilieninstituten aus USA und U.K. Die renommierten Dozenten der jeweiligen Lehrgebiete stammen entweder aus dem universitären Bereich oder sind ausgewiesene Experten der Praxis.

Eine Besonderheit des Studiengangs ist sicherlich das semesterübergreifende Modul „Relationships“. In jedem der drei Semester werden an jeweils einem Tag auf das jeweilige Prüfungsformat vorbereitend Fähigkeiten aus dem Bereich der „soft skills“ vermittelt, bspw. Präsentationstechniken und Kommunikation, Rhetorik und Verhandlungsführung respektive Mediation und Konfliktlösung. Die Leistungsabfragen des Kontaktstudiums wurden komplett überarbeitet: das erworbene Wissen wird nun kleinteilig anhand von Fallstudien, Gruppenarbeiten, Präsentationen, Klausuren und einer Studienarbeit abgefragt.

Die Gesamtdauer beträgt berufsbegleitend 21 Monate, bestehend aus 3 Semestern mit insgesamt 58 Präsenztagen. Der nächste Studiengang startet am 6. August 2012. Das Studium kann als Äquivalent zur Studienstufe I des neuen Executive Master in Real Estate (MA) der EBS Universität anerkannt werden. Für weitere Informationen zum Inhalt des Kontaktstudiums Immobilienökonomie steht Ihnen unsere Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.koch@ebs-remi.de zur Verfügung.

Hier finden Sie weitere Informationen.

nach oben
Neu! Start 3. Jahrgang Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement am 17. September 2012

Das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement umfasst die drei Module Immobilien Asset-Management im Lebenszyklus, Risikomanagement im Immobilien Asset-Management und Wertschöpfung durch Immobilien Asset-Management.

In Modul eins werden fundierte Kenntnisse sowohl im Grundlagenbereich (Asset Portfolio Management, Festlegung von Objekt- und Portfoliostrategien) gelegt und darüber hinaus erfolgt – gemäß dem immobilienwirtschaftlichen Transaktionsansatz – eine vertiefte Einführung in die Prozesse der Due Diligence mit den Schwerpunkten auf kaufmännischer, rechtlicher und steuerlicher Due Diligence. Das Modul schließt mit einer Klausur.



Modul zwei vertieft die Bereiche des quantitativen und qualitativen Portfoliomanagement und vermittelt die hierfür notwendigen finanzmathematischen Grundlagen der Investitionsrechnung und Risikoanalyse im Portfoliomanagement. Das Modul schließt mit einer Fallstudie  zum Immobilien-Risikomanagement.   

Im Fokus von Modul drei steht die Analyse der vielfältigen Möglichkeiten einer Potenzialidentifikation in der Wertschöpfung von Immobilien im Bestand, wie sie in der Strategiedefinition festgelegt wurden. Wertsteigerungspotenziale im Immobilien Asset-Management gewinnen zunehmend an Bedeutung und erstrecken sich über den gesamten Investitionszyklus der Immobilieninvestition. Ziel ist es, die entscheidenden Wertetreiber und Potenzialhebel im Bestandsmanagement zu vermitteln. Das Modul schließt ab mit einer Fallstudie zum Thema Wertschöpfung durch Asset-Management bei diversen Immobilienarten. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten den Abschluss: Immobilien Asset Manager (EBS).

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Internet.

Das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement startet am 17. September 2012 und entspricht einem 18 ECTS Äquivalent. Es ist vorgesehen, das Studium in die geplante Master of Arts in Real Estate-Familie zu integrieren und als Pflicht-/Wahl-Programmbestandteil anzubieten. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Studienleiterin Maria Brömsel unter der Rufnummer +49 611 7102 1248 oder per E-Mail: maria.broemsel@ebs-remi.de

nach oben
Start 1. Jahrgang Kompaktstudium Nachhaltige Unternehmensführung in der Immobilienwirtschaft am 8. November 2012

Führungsthemen in der Immobilienwirtschaft geraten seit längerem immer mehr in den Vordergrund des Interesses. Der Fokus auf der Immobilienwirtschaft und nachhaltiger Unternehmensführung geschieht vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Managementkrisen auch im Immobilienbereich und dem Ansinnen der Branche, diesen auf allen Ebenen entgegen zu treten.

Das EBS REMI bietet das sechstägige „Kompaktstudium Nachhaltige Unternehmensführung in der Immobilienwirtschaft“ mit immobilienspezifischem Schwerpunkt auf Wertemanagement, Corporate Governance, Compliance Management und Sustainability Reporting an. Das Studium ist passgenau zugeschnitten auf die speziellen Probleme der Immobilienwirtschaft (beispielsweise ICG-Richtlinien, GRI-Standards, etc.). Es ist vorgesehen, das Kompaktstudium (6 ECTS) in die geplante Master-of-Arts-in-Real-Estate-Familie zu integrieren und als Pflicht-/Wahl-Programmbestandteil anzubieten. Das Kompaktstudium wird von der EBS Executive Education unter der wissenschaftlichen Leitung des EBS Real Estate Management Institute verantwortet.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Internet

Weitere Fragen beantwortet Ihnen unsere Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch gerne unter der Telefonnummer 0611 7102 1247 oder per Email an nicole.koch@ebs-remi.de

nach oben
Start 3. Jahrgang Intensivstudium Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung am 19. November 2012

Die Projektentwicklung ist die „Königsdisziplin“ der Immobilienwirtschaft. Kein anderer Bereich der Immobilienwirtschaft zeichnet sich durch eine ähnlich komplexe Verknüpfung multidisziplinärer Themen aus.


Die Fragestellungen des Themas „Nachhaltigkeit“ treffen unvorbereitet und in verschärfter Form auf einen Immobilienbestandsmarkt, der sich in Zukunft starken Regulierungen und Veränderungen ausgesetzt sehen wird. Nachhaltiges (Re)Development im Bestand in Bezug auf Energieeffizienzfragen wird ein zentrales Zukunftsthema der Immobilienwirtschaft werden. Erfolgreiche Teilnehmer erwerben den Abschluss: Immobilien-Projektentwickler (EBS).

Das Intensivstudium Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung ist anwendungsorientiert ausgerichtet und vermittelt den Studierenden Detailkenntnis zu allen relevanten multidisziplinären Feldern der Projektentwicklung. Es steht allen Führungs-, Führungsnachwuchs- und Fachkräften der Immobilien- und Finanzwirtschaft sowie der Wohnungswirtschaft offen. Alle Informationen finden Sie auch im Internet

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Studienleiterin Maria Brömsel unter der Rufnummer +49 611 7102 1248 oder per E-Mail: maria.broemsel@ebs-remi.de

nach oben
Start Executive Master in Real Estate (MA) – berufsbegleitend – Winter 2012/13

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte, die unabhängig von ihrer Ausbildung mindestens fünf Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können.

Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Es setzt vorhandenes Interesse an internationalen Fragestellungen (Master-Arbeit) voraus. Das Studium ist in drei Stufen aufgeteilt (seihe Abbildung): Die erste Studienstufe vermittelt immobilienbezogenes Fachwissen, die zweite Studienstufe strategisches Führungswissen und die dritte Studienstufe angewandtes Methodenwissen.

Studienstufe I und II stehen auf Zertifikatsebene allen sich qualifizierenden Persönlichkeiten offen (siehe separate Studiengangsinformation). Zur Teilnahme an Studienstufe III werden qualifizierte Persönlichkeiten über einen gesonderten Zulassungsausschuss der EBS zugelassen, die Studienstufe I (Immobilienökonom (EBS) oder vergleichbaren Abschluss) sowie Studienstufe II erfolgreich absolviert haben.

Die Einschreibung zum insgesamt 90 ECTS umfassenden Executive Master in Real Estate (MA) erfolgt (spätestens) mit der Anmeldung zum EBS-Masterworkshop auf Studienstufe III.

Fragen beantwortet Ihnen Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch gerne unter der Telefonnummer 0611 7102 1247 oder per Email an nicole.koch@ebs-remi.de

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen im Internet unter: http://www.ebs-remi.de/emre.html

nach oben
Start Master in Real Estate Investment & Finance (MA) – berufsbegleitend – Winter 2012/13

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Fachkräfte, die unabhängig von ihrer Ausbildung mindestens zwei Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können.

Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Es setzt vorhandenes Interesse an Fragestellungen im Bereich Real Estate Investment & Finance (Master-Arbeit) voraus.

Auf den Real Estate Investment Advisor (EBS) als anerkannten nationalen Titel aufbauend erhält der erfolgreiche Absolvent mit dem Master in Real Estate Investment & Finance (MA) zusätzlich einen international hoch anerkannten Titel. Der Master in Real Estate Investment & Finance (MA) baut in der Studienstufe III synergetisch u.a. auf dem Real Estate Investment Advisor (EBS) auf. Die vergebenen Credit-Punkte der jeweiligen Studienstufen können zeitlich flexibel abgelegt werden.

Nahezu jede Unterrichtseinheit wird durch ein Kapitel in den am Real Estate Management Institute verfassten Werken „Real Estate Private Equity“ und „Real Estate Capital Markets“ abgedeckt und begleitet.

Dem internationalen Anspruch wird Rechnung getragen durch das Modul Master-Workshop (6 ECTS) sowie eine Master-Thesis, die ein Thema im Bereich Real Estate Investment & Finance behandeln kann. Das Studium findet rein vor Ort an der EBS in Deutschland statt und optimiert somit Reise- und Zeitbudget.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Dipl.-Bw. Sanna Loos unter der Telefonnummer 0611 7102 1245 oder Email sanna.loos@ebs-remi.de gerne zur Verfügung.

Darüber hinaus finden Sie Informationen im Internet unter: http://www.ebs-remi.de/mreif.html
nach oben

In eigener Sache

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Wenn Sie diesen Newsletter weitergeleitet bekommen haben und an einem eigenen Exemplar interessiert sind, klicken Sie bitte hier.

Dieser Newsletter ist ein Service des
EBS Real Estate Management Institute
EBS Business School
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
http://www.ebs-remi.de

Copyright © 2012 Real Estate Management Institute. Alle Rechte vorbehalten.

Für den Inhalt von Angeboten, zu denen eine Verbindung per Link möglich ist und die nicht vom Real Estate Management Institute stammen, wird keine Verantwortlichkeit und Haftung übernommen.

Social Networks