Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

EBS Real Estate Management Institute Newsletter

Juni 2012
Inhalt
„Nachhaltige Selbstführung“: Vortrag von Dr. Wolfgang Walter am Freitag, 13. Juli 2012

 

Am Freitag, 13. Juli 2012, um 18 Uhr wird Dr. Wolfgang Walter, Heidrick & Struggles Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, an der EBS Business School zu Gast sein. Er referiert zum Thema Vortrag „Nachhaltige Selbstführung".

Seit mehr als zehn Jahren ist Dr. Walter Managing Partner für den Bereich Professional Development bei der Unternehmensberatung Heidrick & Struggles in Düsseldorf. Er  betreut unter anderem das individuelle Coaching mit einem Fokus auf den Bereichen Executive On-Boarding und der Führungskräfteentwicklung für Zentraleuropa. Dr. Walter hat an der Universität zu Köln Psychologie mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie und klinische Psychologie studiert und anschließend dort promoviert.

Mit dem Vortrag eröffnet Dr. Walter bereits den Studiengang des „Firmenspezifischen Intensivstudiums Immobilien Management“. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr an der EBS Business School, Atrium/Wiesbaden, Raum Sydney, Gustav-Stresemann-Ring 3, 65189 Wiesbaden. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in deutscher Sprache statt. Gäste sind herzlich Willkommen! Im Anschluss an den Vortrag sind alle Zuhörer zu einem Sektempfang eingeladen. Zur besseren Planbarkeit wird um verbindliche Anmeldung per Email an weiterbildung@ebs-remi.de gebeten.
nach oben
Video zur Gründung der neuen Forschungsstelle Real Estate Innovations ist online
nach oben
Absolvent Alexander Immler in Paris erneut für Masterarbeit ausgezeichnet

Der EBS Absolvent Alexander Immler wurde beim „International Competition of Master’s Theses on Economics and Finance“ für seine hervorragende Masterarbeit ausgezeichnet. Dieser Wettbewerb vom Centre des Professions Financières für Masterarbeiten aus den Bereichen Ökonomie und Finanzwirtschaft fand bereits zum 28. Mal statt. Das Institut zahlte insgesamt 50.000 Euro Preisgeld an die Gewinner aus. 

Am 26. April 2012 reiste Alexander Immler nach Paris, um in der Kategorie „AREIM“ den zweiten Preis in Empfang zu nehmen. Die Freude war ihm anzusehen, denn die immobilienwissenschaftliche Arbeit mit dem Titel „The Allocation to Real Estate in Multi Asset Portfolio. Review and Application of Existing Methodologies" hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. Sie war im Studiengang Master in Real Estate an der EBS Business School entstanden.

Die Masterarbeit sowie weitere Informationen über eine Teilnahme am 29. Wettbewerb stehen hier zur Verfügung.

nach oben
Professor Rottke neuer Präsident des Instituts der deutschen Immobilienwirtschaft (iddiw)

Das Institut der deutschen Immobilienwirtschaft (iddiw) traf sich Ende Mai in Frankfurt am Main zur jährlichen Mitgliederversammlung. Wichtigster Tagesordnungspunkt war unter anderem die Neuwahl des Präsidiums. Der bisherige Präsident, Prof. Dr. Andreas Pfnür, von der TU Darmstadt, trat nach erfolgreichen fünf Jahren Kandidatur nicht erneut zu einer Präsidentschaftswahl an. Die Mitgliederversammlung würdigte die Arbeit des scheidenden Präsidenten und bedankte sich herzlich für sein Engagement in den letzten Jahren.

Als neuer Präsident wurde Prof. Dr. Nico B. Rottke von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht vorgeschlagen. In seiner Vorstellungsrede skizzierte er erste Zukunftsideen: „Das iddiw wird zukünftig noch intensiver den Schulterschluss mit Wissenschaft, Industrie und Politik eingehen. Nur durch die aktive Verknüpfung dieser drei Säulen kann die Immobilienwirtschaft zeitnah die großen Zukunftsthemen angehen. Sei es die Finanzkrise, die Energiewende oder der demographische Wandel: Es gibt viele Fragen, die auf Antworten warten.“ Professor Rottke nannte als maßgebliches Ziel, den Anspruch des iddiw, Katalysator für einen Dialog zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu sein, durch innovative Formate zu untermauern. Angedacht sei, nach der Studie zum „Management der Finanzkrise“ durch eine weitere Vernetzung der Immobilienwissenschaft neue Studien für Wirtschaft und Politik zu erstellen. Das iddiw versteht sich somit als interdisziplinärer Think Tank der deutschen Immobilienwirtschaft. Die einstimmige Wahl des Präsidenten bewies, dass Nico Rottke die Mitglieder des iddiw für sein Konzept gewinnen konnte.

Zu weiteren Präsidiumsmitgliedern wurden gewählt: Vizepräsident: Dr. Alexander Goepfert (Noerr LLP), Schatzmeister: Paul Jörg Feldhoff (Feldhoff Management Services KG). Weitere Präsidiumsmitglieder sind Prof. Dr. Andreas Pfnür (TU Darmstadt) und Sascha Kilb (Drees & Sommer). Mehr über das iddiw unter www.iddiw.de.

nach oben
Forschung für Shopping Center im Fokus: mfi neuer Stifter am EBS Real Estate Management Institute

Mit der mfi management für immobilien AG hat das EBS Real Estate Management Institute (EBS REMI) einen neuen Stifter gewinnen können. Das Essener Unternehmen hat jahrzehntelange Erfahrung vornehmlich als Dienstleister im Bereich Centermanagement und Vermietung gesammelt und ist seit einigen Jahren auch international tätig.

Die Kooperation zwischen der mfi und dem EBS REMI konzentriert sich auf die  Forschung für das Management von Shopping Centern. Eine mfi Forschungsstelle wird am Institut der EBS im Kompetenzbereich des Immobilienmanagements angesiedelt sein. Erste Themen konnten bereits identifiziert werden. „Die Forschungsstelle wird sich zu Beginn der Analyse des Erfolges von Shopping Centern widmen und kritische Variablen zur Erklärung von Miethöhen und Center-Eigenkapitalrenditen erarbeiten“, sagt Professor Rottke, Institutsleiter EBS Real Estate Management Institute.

„Bisher haben wir uns in unseren Entscheidungen von unseren Erfahrungen leiten lassen und waren damit erfolgreich. Das ist schön, aber auch gefährlich: Wir brauchen den „fremden“ Blick auf unser Geschäftsmodell, wir wollen im Detail die Zusammenhänge darstellen und rechnen. Und wir brauchen wissenschaftlich fundierte Anregungen, damit wir auch künftig innovativ bleiben“, erläutert Bruno Bittis, Leiter Personalmanagement der mfi AG. Er ergänzt: „Mit der EBS REMI sind war ja schon seit längerer Zeit partnerschaftlich verbunden und wissen, was wir aneinander haben. Da lag es nahe, nicht nur punktuell zusammenzuarbeiten. Und für Fragestellungen mit komplexen immobilienwirtschaftlichen Hintergründen wollten wir uns mit einem starken und erfahrenen Partner zusammentun.“

mfi – ein starker Partner

Die mfi management für immobilien AG wurde vor 25 Jahren gegründet und ist heute Deutschlands erstes und einziges voll integriertes Shoppingcenter-Unternehmen. Mit mehr als 600 Mitarbeitern bietet mfi alle Leistungen über den gesamten Immobilien-Lebenszyklus aus einer Hand an, angefangen von Projektentwicklung über die Realisierung, Vermietung und das Centermanagement bis hin zum Portfolio-Aufbau und Asset Management.

Ergänzt wird das Dienstleistungsangebot durch ein am Mieter und Endkunden orientiertes Marketingpaket in den Centern sowie auf allen wichtigen Plattformen der Neuen Medien. Im Fokus stehen dabei die eigene Produktmarke „Arcaden“ und die vielen Mehrwerte beim „Arcaden Shopping“. Aktuell betreibt das Unternehmen 24 Einkaufs-Arcaden und Center für institutionelle Investoren und entwickelt im eigenen Bestand bis 2014 sechs weitere Projekte. Weiterlesen unter www.mfi.de .

nach oben
Gingkobaum für ULI Leadership-Gewinner an der EBS gepflanzt

Ende Mai wurde Professor Rottke, Institutsleiter EBS Real Estate Management Institute, symbolisch für sein nachhaltiges Engagement in der immobilienwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung ein Gingkobaum überreicht.

Gerhard L. Dunstheimer, Vorsitzender der ULI-Jury, und Deputy CEO der ECE Projektmanagement, war aus Hamburg angereist und übergab den Gingko, der im Innenhof des EBS Real Estate Management Institute in Wiesbaden gepflanzt wurde

Professor Rolf D. Cremer, Präsident der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, und Claudia C. Gotz, Executive Director des ULI Germany, unterstützten beim Angießen des Baumes.

Bereits im November 2011 hatte das ULI Urban Land Institute Germany Professor Rottke mit dem „ULI Leadership Award“ in der Kategorie „Young Leaders“ ausgezeichnet. Als Pate für diese Auszeichnung steht der Gingko, da er ökologische, ökonomische und soziale Faktoren vereint: Er wird bis zu 1000 Jahre alt, ist widerstandsfähig und gilt aufgrund seiner Blattform als Sinnbild für Freundschaft. Er wird symbolisch in den Gärten der Preisträger gepflanzt.  

Professor Rottke erhielt den ULI Leadership Award 2011 für sein Engagement in der immobilienwirtschaftlichen Ausbildung und Lehre. Ein „ständiges Bestreben nach Erweiterung der Lehre und nach internationaler Ausrichtung“ bestätigte ihm die Jury. Durch den Qualitätsanspruch des immobiliewirtschaftlichen Instituts werde der qualifizierte Nachwuchs der Branche gezielt gefördert. Bereits mit Mitte 30 sei Rottke einer der renommiertesten und erfolgreichsten Akademiker auf dem Gebiet der Lehre in der Immobilienwirtschaft geworden, heißt es in der Begründung der Jury.

Das Urban Land Institute ist die führende gemeinnützige Forschungs- und Bildungsorganisation (NPO) der Immobilienwirtschaft mit über 30.000 Mitgliedern weltweit. Gemeinsam mit Experten und Entscheidungsträgern der öffentlichen Hand und der privaten Immobilienwirtschaft widmet sich ULI in Foren und Konferenzen der nachhaltigen Nutzung und Entwicklung von urbanen Arbeits- und Lebensräumen.

nach oben
Anja Pollesche Jahrgangsbeste im Intensivstudium Real Estate Investment & Finance

Das EBS REMI gratuliert Anja Pollesche, MEAG München, ganz herzlich zum Abschluss als Jahrgangsbeste im Intensivstudiengang Real Estate Investment & Finance. 

Nach fünf Monaten intensiven Lernens und erfolgreichem Abschluss im Mai 2012 darf sie sich „Real Estate Investment Advisor (EBS)“ nennen. Sie hat damit ihre bisherigen Qualifikationen in der Branche vertieft und ausgebaut.

Thomas Flohr, Geschäftsführer Bernd Heuer & Partner Human Resources GmbH, überreichte den mit 1.000 Euro dotierten Jahrgangsbestenpreis. Er wünschte der Absolventin alles Gute für die berufliche Zukunft und kam während der Abschlussfeier in Frankfurt auf die zunehmende Professionalisierung der Branche zu sprechen. Das vorhandene Know-how der Immobilienindustrie müsse vor allem in Deutschland verstärkt gefördert werden. Dies sei nur ein Grund, weshalb Bernd Heuer & Partner sich u.a. als Sponsor der besten Absolventen an der EBS engagiert.

Auf dem Foto ist die Absolventin Anja Pollesche mit dem wissenschaftlichen Leiter des Studiums, Professor Rottke, zu sehen. Das nächste Intensivstudium Real Estate Investment & Finance startet am 17. September 2012. Informationen dazu finden Sie hier.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unsere Studienleiterin Frau Janine Drews unter der Rufnummer: 0611 7102 1245 oder senden eine Email an janine.drews@ebs-remi.de

nach oben
Janine Drews seit Juni neue Studienleiterin am EBS REMI

Sie liebt Bücher und kann stundenlang in Antiquariaten stöbern. Zu den Freizeitbeschäftigungen von Janine Drews zählt aber auch das Wandern im Taunus. Dem Taunus ist sie nun durch ihre neue Tätigkeit als Studienleiterin in der Weiterbildung des EBS Real Estate Management Institutes ein Stück näher gekommen.  

Als gelernte Industriekauffrau war sie bereits in vielen Branchen tätig. Ihre Ausbildung absolvierte sie bei einem Wein-, Sekt- und Spirituosenhersteller. Es folgten mehr als drei Jahre im Bereich der Veranstaltungsorganisation für den Springer Fachmedienverlag in Wiesbaden. „Der Schwerpunkt meiner bisherigen Tätigkeiten lag auf Veranstaltungen, da ich hier meine berufliche Heimat sehe“, erklärt Janine Drews. „Ich möchte jedoch keine meiner beruflichen Stationen missen, da die erworbenen Erfahrungen unbezahlbar sind.“

Von der Tätigkeit für das immobilienwirtschaftliche Institut erwartet sie sich neue Herausforderungen und spannende Aufgaben im Bereich der Weiterbildung.

Janine Drews wird als Studienleiterin am EBS REMI unter anderem das Intensivstudium Real Estate Investment & Finance sowie Firmenprogramme verantworten. Sie erreichen sie via Email unter janine.drews@ebs-remi.de und telefonisch unter 0611 7102 1245.

Wir wünschen ihr einen guten Start am Institut!

nach oben
sovereign: Neue Forschungsstelle für Real Estate Innovation gegründet

Zahlreiche Megatrends kündigen einen zum Teil dramatischen Wandel der Gesellschaft an. Auch die Immobilienwirtschaft ist in erheblichem Umfang von diesen Veränderungen betroffen. Wie werden wir in 20 Jahren wohnen, arbeiten und leben? Wie werden die Räume, in denen wir uns bewegen, aussehen?

Diese Herausforderungen zu antizipieren, diese Transformationen in konkrete Produkte, Services und Geschäftsmodelle zu verwandeln, ist in vielen Industrien bereits präsent. Erfolgreiche Unternehmen haben Instrumente und Methoden entwickelt, die ihnen helfen, Neues zu gestalten. Hierzu hat die betriebswirtschaftliche Forschung, insbesondere die des Innovationsmanagements, erheblich beigetragen. 

Die EBS Business School und die THOMSEN GROUP International Strategy Consultants haben sich entschlossen, ihre bestehende Exzellenz in Forschung, Lehre und Praxis sowohl in der Immobilienwirtschaft als auch im Innovationsmanagement zu bündeln und eine Forschungsstelle zu gründen, die sich der Zukunft der Immobilienbranche nicht nur wissenschaftlich, sondern auch ganz praktisch widmen wird.

Dieses Thema können Sie verfolgen unter http://www.ebs-remi.de/sovereign.html

nach oben
Ausschreibung für den „Aareal Award of Excellence in Real Estate Research 2013” gestartet

Bereits zum sechsten Mal schreiben die Aareal Bank AG und das EBS REMI den „Aareal Award of Excellence in Real Estate Research" aus. In 2013 werden herausragende Forschungsarbeiten der Immobilienwirtschaftslehre in den folgenden Kategorien angenommen:

  • Doktorarbeiten / Ph.D.-Theses
  • Research Paper
  • Bachelor-/Master-/Magister-/Diplom-Arbeiten

Arbeiten aus folgenden Themenbereichen können eingereicht werden:

  • International Real Estate Research
  • Real Estate Finance
  • Real Estate Management

Der „Aareal Award of Excellence in Real Estate Research" ist international ausgeschrieben und mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Die Verleihung des Aareal Award findet am 22. Februar 2013 auf Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel im Rahmen des 14. EBS Immobilienkongresses statt. Einsendeschluss ist Freitag, 16. November 2012. Das Anmeldeformular kann unter http://www.aareal-award.com herunter geladen werden.

Medienpartner des Awards sind die Magazine Immobilien Manager und PropertyEU   

Einen Einblick in die Preisverleihung 2012 gibt ein kurzer Film:
http://www.youtube.com/watch?v=AB0iKrQeyqw&feature=player_embedded

nach oben
Promovieren Sie an der EBS Business School im Bereich Immobilienwirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finance, Investment, Recht

Die EBS Business School ist mit dem Real Estate Management Institute (REMI) eine der renommiertesten und bundesweit forschungsstärksten Adressen im Bereich der Immobilienwirtschaftslehre.

Für attraktive Aufgaben in Forschung und Lehre ist am REMI ab sofort eine Stellen als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand (w/m)

mit dem Schwerpunkt Immobilienrecht und Kapitalmarktforschung zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf drei Jahre. Die Möglichkeit der Promotion (Dr. rer. pol.) ist gegeben und wird aktiv gefördert.

Wir bieten:

  • ein international ausgerichtetes und praxisorientiertes Forschungsumfeld,
  • die Möglichkeit, sich mit aktuellen Forschungsfragen auseinanderzusetzen, an Veröffentlichungsprojekten mitzuarbeiten sowie an internationalen Konferenzen teilzunehmen,
  • den stetigen Austausch mit national und international angesehenen Forschern und Führungspersönlichkeiten der Immobilien‐ bzw. Finanzwirtschaft sowie im Bereich Immobilienrecht,
  • ein erstklassiges strukturiertes Promotionsstudium, welches Sie optimal auf Ihre wissenschaftlichen Aufgaben vorbereitet.

Sie verfügen:

  • über einen hervorragenden Hochschulabschluss (Diplom/Master) im Bereich Wirtschaftswissenschaften vorzugsweise mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft oder -recht,
  • über exzellente Englischkenntnisse,
  • über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Freude am Arbeiten in einem universitären und zugleich praxisnahen Umfeld,
  • über ein ausgeprägtes Interesse an immobilienspezifischen und insbesondere rechtlichen Fragestellungen,
  • idealerweise über erste Praxiserfahrungen im Bereich der Immobilienwirtschaft und/oder Unternehmensberatung
  • und passen in unser stark erfolggeprägtes und harmonisches Team.

Die Vergütung ist angelehnt an die Entgeltgruppe 13 TV-L (1/2 Stelle). Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE, Real Estate Management Institute, EBS Business School, Gustav‐Stresemann‐Ring 3, 65189 Wiesbaden, E‐Mail: bewerbungen@ebs‐remi.de

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Anke Bandorski (Tel: +49 611 7102 1228, E‐Mail: anke.bandorski@ebs‐remi.de )

nach oben
Global! – Fatal? Fluch und Segen der Globalisierung unserer Märkte: Immobilienforum am Samstag, 23. Juni 2012, in Eltville-Erbach
Auf den Immobilienmärkten haben sich in den letzten Jahren die globalen Beziehungen zunehmend verdichtet: die Kapitalströme haben sich weitestgehend globalisiert, internationale Investoren treten ebenso als Anleger in Deutschland auf wie Deutsche im Ausland. Auch Entscheidungen für Unternehmensansiedlungen werden schon lange nicht mehr nur im nationalen, sondern nahezu immer auch im internationalen Kontext getroffen.

„Fluch oder Segen der Globalisierung unserer Märkte“ lautet das Thema des ganztägigen Immobilienforums, zu dem das IMMOEBS Netzwerk der Immobilienwirtschaft am Samstag, 23. Juni 2012, nach Eltville-Erbach einlädt.

Ziel des Immobilienforums 2012 ist es, eine offene und verantwortungsbewusste Auseinandersetzung mit den zunehmenden Herausforderungen durch die wachsende Globalisierung zu fördern. Um dies zu erreichen, werden sich namhafte Referenten kritisch mit den angestrebten Zielen (Stichwort Corporate Governance) und der gelebten, immobilienwirtschaftlichen Praxis auseinandersetzen.

Weitere Informationen zum Immobilienforum von IMMOEBS am Samstag, 23. Juni 2012, im Schloss Reichartshausen Kempinski, in Eltville-Erbach finden Sie unter www.immoebs.de

nach oben
Real Estate Finance & Investment: What´s next?! Urban Leader Summit am Mittwoch, 27. Juni 2012, in Frankfurt

Das ULI Urban Land Institute lädt in diesem Jahr zum jährlichen Treffen in die Green Towers der Deutsche Bank AG nach Frankfurt. Themen am Mittwoch, 27. Juni 2012, werden unter anderem sein:

  • Leadership: Führen in und für die nächste Generation
  • Welche Rolle spielen Ressourceneffizienz und Energie in der Immobilienwirtschaft?
  • Investorendarling Retail: Wird sich der Trend fortsetzen?
  • Wohnen: Preisblase auf dem Wohnungsmarkt in Sicht?

Die anschließenden, erstmals stattfindenden ULI Workshops bieten Gelegenheit, mit den Besten der Branche zu diskutieren. Unter anderem wird Professor Rottke, Institutsleiter EBS REMI, den Workshop „Immobilienwirtschaftliche Unternehmensführung: Gelten andere Spielregeln?“ moderieren.

nach oben
EBS REMI lädt zum Personalworkshop am Donnerstag, 16. August 2012, nach Wiesbaden

Das EBS REMI hat es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Mitarbeiter der verschiedenen Unternehmensebenen in der Immobilienwirtschaft, innovative und maßgeschneiderte Studiengänge im Rahmen eines Berufslebenszyklus vorbereitenden und begleitenden Bildungskonzeptes anzubieten. Dabei ist der klar definierte Qualitätsanspruch, sich dem stetigen Wandel in der Immobilienwirtschaft auch in der Aus- und Weiterbildung zu stellen und „State of the Art“-Konzepte anzubieten. In der Konzeption und Umsetzung sämtlicher Studiengänge fest verankert sind die zentralen Werte der EBS wie die Performance, Responsibility, Impact, Diversity und Entrepreneurial Spirit, die auch als Grundlage und Lehre „akademischer Unternehmer“, den Professoren und den Lehrenden aus der Praxis, dienen.

Je nach Karriereniveau oder Ausbildung (Mitarbeiter, fachlicher Spezialist, Führungsnachwuchs, Führungskraft) sowie nach individuellem Wissensbedarf (Fach-, Führungs- und Methodenwissen) und persönlichem und Arbeitgeberinteresse (Mitarbeiterbindung sowie -bildung) bietet das EBS REMI im Wesentlichen Weiterbildungsprogramme an.

Für ein besseres und tiefgreifenderes Verständnis der vielfältigen, immobilienwirtschaftlichen und praxisbezogenen Studiengänge lädt das EBS REMI am Donnerstag, 16. August 2012, zu einem ganztägigen Workshop ein. Inhalte zum aktuellen Programm entnehmen Sie bitte www.ebs-remi.de/personal.html

Dieser Personalertag wird zusammen mit der renommierten und auf die Immobilien-, Bau- und Finanzwirtschaft spezialisierte Personalberatungsgesellschaft  Bernd Heuer & Partner Human Resources GmbH, Düsseldorf/Berlin, initiiert.

Falls Sie an diesem kostenfreien Workshop teilnehmen möchten, bitten wir um eine Anmeldung bis 3. August 2012 bei Frau Daniela Harnisch.

nach oben
3-Tages-Kompaktseminar Immobilien- und Cash Flow Modeling vom 28. bis 30. Juni 2012 in Frankfurt/Main

Die REMI-Reihe der Kompaktseminare bietet in Kleingruppen von maximal 20 Teilnehmern einen intensiven Austausch mit den Referenten. Das 3-Tages-Kompaktseminar „Immobilien und Cash Flow Modeling" findet vierteljährlich abwechselnd in Berlin, München, Hamburg und im Rhein-/Main-Gebiet statt. Durchgeführt wird das Seminar von Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE und Christopher Y. Oertel MScRE, EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

Das Kompaktseminar richtet sich an den typischen Anwender, der in seiner Arbeit mit Cash Flow-Modellen in Excel konfrontiert ist und ein bereits erstelltes Modell bedienen oder beurteilen können muss, also beispielsweise Berater oder Mitarbeiter von Inverstoren, Finanzierern und Kommunen. Gute Grundkenntnisse in Excel werden vorausgesetzt, um an diesem Seminar teilnehmen zu können.

Teilnehmer erlernen im Seminar sodann den fortgeschrittenen Umgang mit Excel, dessen Fallstricke sowie den Umgang mit diversen Add-Ins und einfachen Makros. Im Laufe des Seminars werden die theoretischen Grundlagen in Fallstudien aus den Bereichen Immobilieninvestition und -finanzierung vorgestellt, praktisch anwendbare Cash Flow-Modelle strukturiert, Kapitalkosten integriert und nach verschiedenen Fremdkapital­finanzierungsmöglichkeiten variiert. Darüber hinaus wird in das Thema Risikomanagement eingeführt und in diesem Rahmen sowohl kritische Werte- als auch Szenario- und Sensitivitätsanalysen sowie „Monte-Carlo-Simulationen“ durchgeführt.

Die ausführlichen Seminarinhalte finden Sie im Internet: http://www.ebs-remi.de/cash-flow-modeling.html

Der reguläre Preis für das Seminar beträgt 1.990 Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. gilt der reduzierte Preis von 1.790 Euro (zzgl. MwSt.). Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Seminars steht Ihnen Studienleiterin Frau Nicole Koch unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.koch@ebs-remi.de zur Verfügung.

nach oben
Start 7. Jahrgang Kontaktstudium Immobilienökonomie am 6. August 2012

Die bewusste Steuerung von Immobilien und Immobilienbeständen mit Hilfe moderner Informationssysteme und quantitativ-statistischer Verfahren ersetzt zunehmend eine auf Intuition und Marktgespür beruhende Steuerung, die sich zudem in der Vergangenheit vornehmlich auf Einzelobjektebene konzentrierte. Gleichzeitig verschiebt sich der Fokus vieler Anleger von der direkten hin zur indirekten Immobilienanlage.

Vor diesem Hintergrund erweitert sich das Aufgaben- und Kompetenzspektrum des modernen Immobilienmanagers wesentlich. Um Führungs- und Führungsnachwuchskräften die Möglichkeit zu eröffnen, diesem Anforderungsprofil gerecht zu werden, hat das EBS Real Estate Management Institute das nachfolgende Konzept des Kontaktstudiums Immobilienökonomie entwickelt.

Das Kontaktstudium Immobilienökonomie ist ein Studium Generale der Immobilienwirtschaftslehre und vermittelt den Teilnehmern ein konzentriertes Wissen in allen Aspekten, die für die betriebswirtschaftliche Entscheidungsvorbereitung und -findung von Immobilienprofessionals notwendig sind. Das Curriculum orientiert sich an den führenden Immobilieninstituten aus USA und U.K. Die renommierten Dozenten der jeweiligen Lehrgebiete stammen entweder aus dem universitären Bereich oder sind ausgewiesene Experten der Praxis.

Eine Besonderheit des Studiengangs ist sicherlich das semesterübergreifende Modul „Relationships“. In jedem der drei Semester werden an jeweils einem Tag auf das jeweilige Prüfungsformat vorbereitend Fähigkeiten aus dem Bereich der „soft skills“ vermittelt, bspw. Präsentationstechniken und Kommunikation, Rhetorik und Verhandlungsführung respektive Mediation und Konfliktlösung. Die Leistungsabfragen des Kontaktstudiums wurden komplett überarbeitet: das erworbene Wissen wird nun kleinteilig anhand von Fallstudien, Gruppenarbeiten, Präsentationen, Klausuren und einer Studienarbeit abgefragt.

Die Gesamtdauer beträgt berufsbegleitend 21 Monate, bestehend aus 3 Semestern mit insgesamt 58 Präsenztagen. Der nächste Studiengang startet am 6. August 2012. Das Studium kann als Äquivalent zur Studienstufe I des neuen Executive Master in Real Estate (MA) der EBS Universität anerkannt werden. Für weitere Informationen zum Inhalt des Kontaktstudiums Immobilienökonomie steht Ihnen unsere Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.koch@ebs-remi.de zur Verfügung.

Hier finden Sie weitere Informationen.

nach oben
Start 11. Jahrgang Real Estate Investment & Finance am 17. September 2012
Der umfassende Strukturwandel der letzten Jahre innerhalb der deutschen Immobilienwirtschaft bedingt eine Justierung der etablierten Konzepte: Aufkäufe großer deutscher Immobilienbestände aus den Bereichen Wohnen und Gewerbe und Käufe Not leidender Immobilienkredite durch angloamerikanische Investoren haben den herkömmlichen deutschen Markt strukturell verändert.

 

Die weltweite Verbriefung von durch US-amerikanische Wohnimmobilien besicherten Anleihen hat zur Subprime-Krise und letztendlich zu weltweiten Verwerfungen im Finanzmarktsektor und in der Realwirtschaft bis hin zu den derzeitigen Staats- und Währungskrisen geführt. Immobilien haben hier in einer Katalysatorfunktion die Schwächen des Finanzsystems offenbart. Doch die viel gescholtene Verbriefung ist ein unverzichtbares Instrument zur Refinanzierung der Banken. Eine Systemjustierung ist erforderlich ebenso wie ein solides Systemverständnis der Teilnehmer der Finanz- und Immobilienwirtschaft.

Die Anforderungen an die handelnden Professionals steigen und sie müssen sich diesen Herausforderungen an der Schnittstelle von Kredit-, Kapital- und Immobilienmarkt in Immobilieninvestition und -finanzierung stellen. Fachkompetenz im Umgang mit diesen Entwicklungen ist mehr denn je gefragt. Der Immobilienbesitz ist eine der wertbeständigsten und überhaupt verbriefbaren Sicherheiten und verlangt eine bessere Strukturierung und engere Verbindung mit dem Kredit- und Kapitalmarkt. Abschluss: Real Estate Investment Advisor (EBS)

Die Gesamtstudiendauer beträgt berufsbegleitend fünf Monate, bestehend aus drei Modulen mit insgesamt 21 Präsenztagen. Die Gesamtstudiendauer entspricht einem Äquivalent von 18 ECTS.

Weitere Informationen finden Sie im Internet.  

Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Intensivstudiums steht Ihnen unsere Studienleiterin Frau Janine Drews unter der Rufnummer +49 611 7102 1245 oder per E-Mail: janine.drews@ebs-remi.de zur Verfügung. 

nach oben
Neu! Start 3. Jahrgang Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement am 17. September 2012

Das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement umfasst die drei Module Immobilien Asset-Management im Lebenszyklus, Risikomanagement im Immobilien Asset-Management und Wertschöpfung durch Immobilien Asset-Management.

In Modul eins werden fundierte Kenntnisse sowohl im Grundlagenbereich (Asset Portfolio Management, Festlegung von Objekt- und Portfoliostrategien) gelegt und darüber hinaus erfolgt – gemäß dem immobilienwirtschaftlichen Transaktionsansatz – eine vertiefte Einführung in die Prozesse der Due Diligence mit den Schwerpunkten auf kaufmännischer, rechtlicher und steuerlicher Due Diligence. Das Modul schließt mit einer Klausur.

Modul zwei vertieft die Bereiche des quantitativen und qualitativen Portfoliomanagement und vermittelt die hierfür notwendigen finanzmathematischen Grundlagen der Investitionsrechnung und Risikoanalyse im Portfoliomanagement. Das Modul schließt mit einer Fallstudie  zum Immobilien-Risikomanagement.   

Im Fokus von Modul drei steht die Analyse der vielfältigen Möglichkeiten einer Potenzialidentifikation in der Wertschöpfung von Immobilien im Bestand, wie sie in der Strategiedefinition festgelegt wurden. Wertsteigerungspotenziale im Immobilien Asset-Management gewinnen zunehmend an Bedeutung und erstrecken sich über den gesamten Investitionszyklus der Immobilieninvestition. Ziel ist es, die entscheidenden Wertetreiber und Potenzialhebel im Bestandsmanagement zu vermitteln. Das Modul schließt ab mit einer Fallstudie zum Thema Wertschöpfung durch Asset-Management bei diversen Immobilienarten. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten den Abschluss: Immobilien Asset Manager (EBS).

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Internet.

Das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement startet am 17. September 2012 und entspricht einem 18 ECTS Äquivalent. Es ist vorgesehen, das Studium in die geplante Master of Arts in Real Estate-Familie zu integrieren und als Pflicht-/Wahl-Programmbestandteil anzubieten. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Studienleiterin Maria Brömsel unter der Rufnummer +49 611 7102 1248 oder per E-Mail: maria.broemsel@ebs-remi.de

nach oben
Start 1. Jahrgang Kompaktstudium Nachhaltige Unternehmensführung in der Immobilienwirtschaft am 8. November 2012

Führungsthemen in der Immobilienwirtschaft geraten seit längerem immer mehr in den Vordergrund des Interesses. Der Fokus auf der Immobilienwirtschaft und nachhaltiger Unternehmensführung geschieht vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Managementkrisen auch im Immobilienbereich und dem Ansinnen der Branche, diesen auf allen Ebenen entgegen zu treten.

Das EBS REMI bietet das sechstägige „Kompaktstudium Nachhaltige Unternehmensführung in der Immobilienwirtschaft“ mit immobilienspezifischem Schwerpunkt auf Wertemanagement, Corporate Governance, Compliance Management und Sustainability Reporting an. Das Studium ist passgenau zugeschnitten auf die speziellen Probleme der Immobilienwirtschaft (beispielsweise ICG-Richtlinien, GRI-Standards, etc.). Es ist vorgesehen, das Kompaktstudium (6 ECTS) in die geplante Master-of-Arts-in-Real-Estate-Familie zu integrieren und als Pflicht-/Wahl-Programmbestandteil anzubieten. Das Kompaktstudium wird von der EBS Executive Education unter der wissenschaftlichen Leitung des EBS Real Estate Management Institute verantwortet.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Internet

Weitere Fragen beantwortet Ihnen unsere Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch gerne unter der Telefonnummer 0611 7102 1247 oder per Email an nicole.koch@ebs-remi.de

nach oben
Start 3. Jahrgang Intensivstudium Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung am 19. November 2012

Die Projektentwicklung ist die „Königsdisziplin“ der Immobilienwirtschaft. Kein anderer Bereich der Immobilienwirtschaft zeichnet sich durch eine ähnlich komplexe Verknüpfung multidisziplinärer Themen aus.

Die Fragestellungen des Themas „Nachhaltigkeit“ treffen unvorbereitet und in verschärfter Form auf einen Immobilienbestandsmarkt, der sich in Zukunft starken Regulierungen und Veränderungen ausgesetzt sehen wird. Nachhaltiges (Re)Development im Bestand in Bezug auf Energieeffizienzfragen wird ein zentrales Zukunftsthema der Immobilienwirtschaft werden. Erfolgreiche Teilnehmer erwerben den Abschluss: Immobilien-Projektentwickler (EBS).

Das Intensivstudium Nachhaltige Immobilien-Projektentwicklung ist anwendungsorientiert ausgerichtet und vermittelt den Studierenden Detailkenntnis zu allen relevanten multidisziplinären Feldern der Projektentwicklung. Es steht allen Führungs-, Führungsnachwuchs- und Fachkräften der Immobilien- und Finanzwirtschaft sowie der Wohnungswirtschaft offen. Alle Informationen finden Sie auch im Internet

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Studienleiterin Maria Brömsel unter der Rufnummer +49 611 7102 1248 oder per E-Mail: maria.broemsel@ebs-remi.de

nach oben
Start Executive Master in Real Estate (MA) – berufsbegleitend – Winter 2012/13

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte, die unabhängig von ihrer Ausbildung mindestens fünf Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können.

Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Es setzt vorhandenes Interesse an internationalen Fragestellungen (Master-Arbeit) voraus. Das Studium ist in drei Stufen aufgeteilt (seihe Abbildung): Die erste Studienstufe vermittelt immobilienbezogenes Fachwissen, die zweite Studienstufe strategisches Führungswissen und die dritte Studienstufe angewandtes Methodenwissen.

Studienstufe I und II stehen auf Zertifikatsebene allen sich qualifizierenden Persönlichkeiten offen (siehe separate Studiengangsinformation). Zur Teilnahme an Studienstufe III werden qualifizierte Persönlichkeiten über einen gesonderten Zulassungsausschuss der EBS zugelassen, die Studienstufe I (Immobilienökonom (EBS) oder vergleichbaren Abschluss) sowie Studienstufe II erfolgreich absolviert haben.

Die Einschreibung zum insgesamt 90 ECTS umfassenden Executive Master in Real Estate (MA) erfolgt (spätestens) mit der Anmeldung zum EBS-Masterworkshop auf Studienstufe III.

Fragen beantwortet Ihnen Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch gerne unter der Telefonnummer 0611 7102 1247 oder per Email an nicole.koch@ebs-remi.de

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen im Internet unter: http://www.ebs-remi.de/emre.html
nach oben
Start Master in Real Estate Investment & Finance (MA) – berufsbegleitend – Winter 2012/13

 

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Fachkräfte, die unabhängig von ihrer Ausbildung mindestens zwei Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können.

Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Es setzt vorhandenes Interesse an Fragestellungen im Bereich Real Estate Investment & Finance (Master-Arbeit) voraus.

Auf den Real Estate Investment Advisor (EBS) als anerkannten nationalen Titel aufbauend erhält der erfolgreiche Absolvent mit dem Master in Real Estate Investment & Finance (MA) zusätzlich einen international hoch anerkannten Titel. Der Master in Real Estate Investment & Finance (MA) baut in der Studienstufe III synergetisch u.a. auf dem Real Estate Investment Advisor (EBS) auf. Die vergebenen Credit-Punkte der jeweiligen Studienstufen können zeitlich flexibel abgelegt werden.

Nahezu jede Unterrichtseinheit wird durch ein Kapitel in den am Real Estate Management Institute verfassten Werken „Real Estate Private Equity“ und „Real Estate Capital Markets“ abgedeckt und begleitet.

Dem internationalen Anspruch wird Rechnung getragen durch das Modul Master-Workshop (6 ECTS) sowie eine Master-Thesis, die ein Thema im Bereich Real Estate Investment & Finance behandeln kann. Das Studium findet rein vor Ort an der EBS in Deutschland statt und optimiert somit Reise- und Zeitbudget.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Janine Drews unter der Telefonnummer 0611 7102 1245 oder Email janine.drews@ebs-remi.de gerne zur Verfügung.

Darüber hinaus finden Sie Informationen im Internet unter: http://www.ebs-remi.de/mreif.html

nach oben

In eigener Sache

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Wenn Sie diesen Newsletter weitergeleitet bekommen haben und an einem eigenen Exemplar interessiert sind, klicken Sie bitte hier.

Dieser Newsletter ist ein Service des
EBS Real Estate Management Institute
EBS Business School
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
http://www.ebs-remi.de

Copyright © 2012 Real Estate Management Institute. Alle Rechte vorbehalten.

Für den Inhalt von Angeboten, zu denen eine Verbindung per Link möglich ist und die nicht vom Real Estate Management Institute stammen, wird keine Verantwortlichkeit und Haftung übernommen.

Social Networks