Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

EBS Real Estate Management Institute Newsletter

März 2013
Inhalt
Dr. Bernhard Köhler, CEO & Founder, Swisslake Capital AG, spricht am Donnerstag, 21.03.2012, zu dem Thema „Aktuelle Entwicklungen und Trends in der internationalen Immobilienfondsbranche – was bringt 2013?“
Im Rahmen der „Wiesbadener Immobiliengespräche“ wird Dr. Bernhard Köhler, CEO & Founder der Swisslake Capital AG, am Donnerstag, 21. März 2013, um 18:30 Uhr, am EBS Real Estate Management Institute in Wiesbaden zu Gast sein. „Aktuelle Entwicklungen und Trends in der internationalen Immobilienfondsbranche – was bringt 2013?“ lautet das Thema seines etwa einstündigen Vortrags. Die Swisslake Capital AG ist als eines der führenden Beratungsunternehmen für Investitionen in Real Estate Private Equity Fonds global tätig.

Neben dem Hauptgeschäftssitz am Zürichsee ist das Unternehmen seit 2007 mit einer Tochtergesellschaft in Singapur präsent. Die eigens von Swisslake aufgebaute Datenbank für Real Estate Private Equity Immobilienfonds zählt zu den bedeutendsten Analyse- und Selektionsinstrumenten in diesem Segment und beinhaltet aktuell zirka 3.200 Real Estate Private Equity Fonds sowie 1.250 Gesellschaften für Fondsmanagement.

Der Vortrag mit Dr. Bernhard Köhler ist kostenfrei und beginnt um 18:30 Uhr. Anschließend sind alle Gäste herzlich eingeladen, sich bei einem kleinen Empfang mit dem Referenten und dem Gastgeber, Professor Rottke, Leiter EBS Real Estate Management Institute, auszutauschen. Eine verbindliche Anmeldung ist via E-Mail an gespraeche@ebs-remi.de oder unter dem Link http://www.ebs-remi.de/gespraeche möglich.

nach oben
ECE fördert Professur an der EBS Business School ECE verstärkt Engagement im Forschungsbereich Real Estate Capital Markets
Zu Beginn des Jahres hat der europäische Shopping-Center-Marktführer ECE  sein Engagement an der EBS Business School verstärkt. Seit Januar 2013 fördert das Unternehmen die „ECE Adjunct Professur für Real Estate Capital Markets“.

Die Professur ist am EBS Real Estate Management Institute der EBS Business School angesiedelt. Ziel der ECE ist es, die immobilienwirtschaftliche Forschung der EBS zu stärken und die Beziehung zum EBS Real Estate Management Institute, welches als Plattform für den fachlichen Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft dient, auf eine langfristige Basis zu stellen.

Bereits seit mehreren Jahren engagiert sich die ECE in vielfältiger Weise an der EBS Business School in Wiesbaden, unter anderem als Sponsor auf Branchenevents wie dem EBS Immobilienkongress. Zum Weiterlesen bitte hier klicken.

nach oben
„Trotz Sondereffekten: Preisbildung basiert auf soliden Rahmenbedingungen“ – Artikel im Magazin ifo Schnelldienst
Die Frage nach der Bildung einer Immobilienpreisblase in Deutschland bedarf zunächst dem Verständnis bzw. der Definition einer Preisblase. Es gilt zu analysieren, welche Charakteristika der deutsche Wohnimmobilienmarkt aufweist, um zu verstehen, welche Parameter die Preisblasenbildung beeinflussen können – sowohl positiv als auch negativ.

Ein Blick auf die historische Entwicklung des Marktes schafft Klarheit, ob sich das reale Preisniveau sowie das Verhältnis der Ausgaben privater Haushalte für Wohnen im Verhältnis zum verfügbaren Einkommen und deren Entwicklung unter die Definition einer Preisblase subsumieren lassen. Zum weiterlesen bitte hier klicken.

nach oben
Aareal Award of Excellence in Real Estate Research 2013 zum sechsten Mal verliehen
Die Aareal Bank AG und das EBS REMI haben zum sechsten Mal wissenschaftlich herausragende Arbeiten in der Immobilienwirtschaftslehre mit dem „Aareal Award of Excellence in Real Estate Research“ ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 22. Februar auf dem Campus Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel im Rahmen des 14. EBS Immobilienkongresses statt. Die Gewinnerarbeiten stehen hier bereit.
nach oben
Wiesbadener Immobiliengespräche“ am Donnerstag, 25.04.2013, um 18:30 Uhr, mit Fabian Klingler zu dem Thema „Wohnimmobilien als Assets für professionelle Anleger“ an der EBS Business School

 

Im Rahmen der „Wiesbadener Immobiliengespräche“ wird Fabian Klingler, Geschäftsführer, Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH, am Donnerstag, 25. April 2013, am EBS Real Estate Management Institute der EBS Business School in Wiesbaden zu Gast sein. „Wohnimmobilien als Assets für professionelle Anleger“ lautet das Thema seines Vortrags.

Fabian Klingler ist seit 2010 Geschäftsführer der Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH und verantwortet als CIO die Bereiche Fund Management, Asset- und Transaction Management sowie Treasury.

Seit 2008 ist er Geschäftsführer der Aberdeen Property Investors Deutschland GmbH. Er begann seine Tätigkeit bei der DEGI Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds mbH (seit 27.10.2009 Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH) in 2001 als Referent der Fondssteuerung und war von 2002 bis 2010 Prokurist und Leiter des Bereichs Treasury/Fondssteuerung. Der Diplom-Ingenieur und Diplom-Ökonom studierte Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart und Wirtschaftswissenschaften mit den Vertiefungsrichtungen Finanzierung und Controlling an der Universität Hohenheim.

Der etwa einstündige Vortrag mit Fabian Klingler ist kostenfrei und beginnt um 18:30 Uhr an der EBS in Wiesbaden. Anschließend sind alle Gäste herzlich eingeladen, sich bei einem kleinen Empfang mit dem Referenten und dem Gastgeber, Professor Rottke, Leiter EBS Real Estate Management Institute, auszutauschen. Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten per E-Mail an gespraeche@ebs-remi.de oder bitte hier klicken.

nach oben
Jetzt noch anmelden: Kompaktseminar „Best Practice Immobilienmarketing“ am 12. und 13. April 2013 in Frankfurt
Das EBS Real Estate Management Institute hat ein zweitägiges Seminar „Best Practice Immobilienmarketing“ konzipiert und stellt darin praxisorientierte, aktuelle Marketingkonzepte im ganzheitlichen Kontext vor. Weiterhin werden wesentliche Fragen fokussiert: Welche Zielgruppen spricht das Produkt an? Wie sieht der optimale Marketing Mix aus? Wie trägt eine starke Marke zur Wertschöpfung der Immobilie bei? Welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten und wie wird die digitale Welt für ein Produkt genutzt?

Namhafte Experten stellen im Seminar erfolgreiche, kreative Kampagnen für Immobilien verschiedener Asset-Klassen vor.  Das Kompaktseminar findet am 12. und 13. April 2013 am EBS Real Estate Management Institute statt. Ziel ist die Wissensvermittlung an der Schnittstelle von Immobilienwirtschaft und Marketing.

Ein Auszug der Seminarinhalte:

Grundlagen und Best Practice
Quo Vadis Immobilienwirtschaft?

  • Besonderheiten des Immobilienmarktes
  • Aktuelles Käufer- und Mieterverhalten
  • Anforderungen, Aufgaben und Ziele eines modernen Marketing
  • Was kann Marketing in der Immobilienwirtschaft leisten?

Ganzheitlich gedacht – Zielorientiertes Marketing

  • 4P Konzept – der optimale Marketingmix
  • Best Practice Beispiel “The Squaire"

Praktisches Immobilienmarketing

  • Projektmanagement: Maßnahmen- und Zeitpläne
  • Budgetierung, Controlling, Evaluation
  • Interne Organisationsstrukturen


Die Seminargebühren belaufen sich auf 1.450,00 Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. gilt der verminderte Teilnahmepreis von 1.250,00 Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter www.ebs-remi.de/immomarketing/

Weitere Fragen beantwortet Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch unter der Telefonnummer 0611 7102 1247 oder per Email an nicole.koch@ebs-remi.de

nach oben
Stufe II: Kompaktstudium Nachhaltige Unternehmensführung für die Immobilienwirtschaft Start am 28. November 2013

Führungsthemen in der Immobilienwirtschaft geraten seit längerem in den Vordergrund des Interesses. Der Fokus auf der Immobilienwirtschaft und der nachhaltigen Unternehmensführung geschieht vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Managementkrisen auch im Immobilienbereich und dem Ansinnen der Branche, diesen auf allen Ebenen entgegen zu treten.

nachhaltigen Unternehmensführung geschieht vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Managementkrisen auch im Immobilienbereich und dem Ansinnen der Branche, diesen auf allen Ebenen entgegen zu treten.

Das Real Estate Management Institute bietet daher das Kompaktstudium „Nachhaltige Unternehmensführung für die Immobilienwirtschaft“ mit immobilienspezifischem Schwerpunkt auf Wertemanagement, Corporate Governance, Compliance Management & Sustainability Reporting an. Das Studium ist auf die speziellen Probleme der Immobilienwirtschaft (bspw. ICG-Richtlinien, GRI-Standards, etc.) zugeschnitten. Es kann als Stufe II des neuen „Executive Master in Real Estate (MA)“ der EBS Universität anerkannt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Internet.

Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Intensivstudiums steht Ihnen Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Koch unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.koch@ebs-remi.de zur Verfügung.

nach oben
Stufe II: Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement Start am 13. Mai 2013 in Berlin

Das Asset Management fungiert als strategisch bedeutsame Verbindung zwischen Portfolio und Property Management. Diese operativ-strategische Funktion wird auch im Risikomanagement vom Asset Management erwartet.

Die Herausforderungen werden dadurch verstärkt, dass die Handlungsfelder im Immobilienrisikomanagement den kompletten Lebenszyklus der Immobilien von Planung, Entwicklung und Bau oder Ankauf über Vermietung, Bewirtschaftung, Betrieb, Instandhaltung, Umbau oder Sanierung bis hin zum Verkauf oder Re-Development im Bestand umfassen. Aus diesem zunehmend komplexen Umfeld resultierend haben viele Immobilieninvestoren und Asset Manager den hohen Stellenwert eines fortschrittlichen Asset- und Risikomangement-Systems erkannt, das Chancen und Risiken eines Portfolios systematisch erfasst und analysierbar macht. Eine systematische Vermittlung spezifischer Immobilienrisiken sowie das Verständnis für Immobilienzyklen ist hierfür eine notwendige Voraussetzung. Wertschöpfung generiert sich bereits im Ankaufsprozess im Zuge eines geschärften Profils bei der Identifikation von Chancen, Risiken und künftigen Potenzialen der Immobilie, weshalb in diesem Intensivstudiengang auch der Due Diligence Prozess interdisziplinär behandelt wird.

Das Intensivstudium Asset- und Risikomanagement bildet im Master in Real Estate Investment & Finance einen möglichen Vertiefungspfad der Studienstufe II. Weitere Informationen im Internet unter www.ebs-remi.de/asset_risikomanagement/

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Studienleiterin Maria Brömsel unter der Rufnummer +49 611 7102 1248 oder per E-Mail: maria.broemsel@ebs-remi.de

nach oben

In eigener Sache

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Wenn Sie diesen Newsletter weitergeleitet bekommen haben und an einem eigenen Exemplar interessiert sind, klicken Sie bitte hier.

Dieser Newsletter ist ein Service des
EBS Real Estate Management Institute
EBS Business School
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
http://www.ebs-remi.de

Copyright © 2013 Real Estate Management Institute. Alle Rechte vorbehalten.

Für den Inhalt von Angeboten, zu denen eine Verbindung per Link möglich ist und die nicht vom Real Estate Management Institute stammen, wird keine Verantwortlichkeit und Haftung übernommen.

Social Networks