Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

EBS Real Estate Management Institute Newsletter

Dezember 2013
Inhalt
Aktuelle Termine
Aktuelle Termine finden Sie in unserem Kalender.
Einfluss wohnungspolitischer Maßnahmen und Gegebenheiten auf das Kauf- und Umzugsverhalten deutscher Haushalte – Dr. Daniel Landgraf legte Dissertation an der EBS vor

Am 11. Oktober 2013 hat Dr. Daniel Landgraf an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht seine Dissertation „Owner-Occupied Housing in Germany – The Impact of Housing Policy on Household Tenure and Relocation Choice“ unter Mitwirkung der Gutachter Prof. Dr. Nico B. Rottke, Leiter des EBS Real Estate Management Institute, und Prof. Dr. Joachim Zietz, EBS Adjunct Professor für Real Estate Econometrics, mit der Note „summa cum laude“ abgeschlossen.

 

Im Rahmen seiner kumulativen Dissertation untersucht Dr. Landgraf empirisch den Einfluss einer regulatorischen Rahmenbedingung (Eigenheimzulage) sowie einer Marktgegebenheit (Mietbelastungsniveau) auf die Wohneigentums- und Umzugsentscheidung privater Haushalte in Deutschland.

Wohneigentum ist von großer Bedeutung sowohl für die wirtschaftliche Entwicklung als auch für den sozialen Zusammenhalt eines Landes: So ist Wohneigentum ein integraler Bestandteil der Wohnungsnachfrage und des Wohnungsangebots. Wohneigentum hat zusätzlich Auswirkungen auf das Mobilitätsverhalten, z.B. die Allokation von Arbeitskräften. Als beliebte Form der Altersvorsorge, und damit als Schutzmechanismus vor Altersarmut, hat Wohneigentum darüber hinaus gewichtige soziale Implikationen.

Die Dissertation von Dr. Daniel Landgraf leistet einen Forschungsbeitrag im Bereich der Wohn- bzw. Immobilienökonomie, welcher von großer politischer, volkswirtschaftlicher und sozialer Relevanz ist. Zum Weiterlesen bitte hier klicken.

nach oben
Jetzt Tickets sichern! „Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht“: 15. EBS Immobilienkongress am 28. Februar 2014

Der EBS Immobilienkongress 2014 wird sich mit dem Thema „Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht" beschäftigen. Der mittlerweile im 15. Jahr angekommene Branchentreff findet am Freitag, den 28. Februar 2014, auf dem EBS Campus Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel statt.

Auf dieser Plattform werden renommierte Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik als Redner und Diskutanten u.a. auf folgende Themen eingehen:

Welche Forderungen hat die Wohnungswirtschaft an die Politik? Welchen Einfluss hat die Politik auf den Immobilienmarkt? Große Koalition: Pläne für die Wohnungswirtschaft seitens der neuen Bundesregierung Erschwinglichkeit von Wohneigentum – Kaufen oder mieten? Wer finanziert den deutschen Wohnungsbau und -bestand? Was will der Kunde? Ansprüche des Mieters und Entwicklung der Sinus Milieus

Ihr Kommen als Redner oder Diskutant zugesagt haben u.a.:

Dr. Daniel Arnold, Vorstandsvorsitzender, Deutsche Reihenhaus AG Prof. Dr. Dieter Bohr, Gutachterausschuss, Stadt Wiesbaden Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender, TAG Immobilien AG Bernd Hertweck, Wüstenrot Bausparkasse AG, Vorstandsvorsitzender Andreas Ibel, BFW Bundesverband Freier Immobilien, Vizepräsident Prof. Lorenz Reibling, Chairman and Founding Partner, Taurus Investment Holdings, LLC Dr. Franz-Georg Rips, Präsident, Deutscher Mieterbund e.V. Jörg Schwagenscheidt, Co-Vorstandsvorsitzender, GSW Immobilien AG Michael Zahn, Vorstandsvorsitzender Deutsche Wohnen AG

Umfangreiche Informationen und den Ticketverkauf finden Sie unter: http://www.ebs-immobilienkongress.de

nach oben
ULI School of Leadership – Teilnehmerin Elisabeth Jenne berichtet
 

„Es gibt keine Real Estate Branche im engeren Sinne – Real Estate ist eine höchst interdisziplinäre Angelegenheit mit unterschiedlichen Zielsetzungen.“ (Prof. Dr. Nico Rottke) Ebenso höchst international und interdisziplinär war die Gruppe, die Mitte November am Real Estate Management Institute (REMI) der EBS in Oestrich-Winkel zur zweiten ULI School of Leadership zusammenfand. Asset-Manager, Unternehmensberater, Makler, Projektentwickler und Marketing-Fachleute aus Deutschland, Rumänien, Spanien, England und Russland waren mit von der Partie.

Neben Theorie und Praxis in Verhandlungsführung, Gesundheitsmanagement und einer Fallstudie in Corporate Change Management stand auch Philosophie auf dem Stundenplan. Teilnehmerin Elisabeth Jenne berichtet über die dreitägige Veranstaltung an der EBS unter: ULI School of Leadership

nach oben
„Workshop on Real Estate Economics and Finance“ am 1. März 2014 in Wiesbaden

Am Samstag, den 1. März 2014, richtet das EBS Real Estate Management Institute zum zweiten Mal den „Workshop on Real Estate Economics and Finance“ in Wiesbaden aus. Der unter der Leitung von EBS-Professor Jan Mutl stehende wissenschaftliche Workshop richtet sich an Forscher und Experten aus den Bereichen Immobilienökonomie und Finanzwirtschaft. Beginn ist um 9:00 Uhr. Eine Teilnahme steht jedoch auch allen interessierten Gästen offen. Die Tagungssprache ist Englisch.

Auf dem „2014 Workshop on Real Estate Economics and Finance“ werden unter anderem die drei Preisträger des „Aareal Award of Excellence in Real Estate Research“ die Inhalte ihrer Forschungsarbeiten aus den Kategorien Dissertation, Forschungspapier sowie Bachelor-/Masterarbeit präsentieren. Das vollständige Programm folgt in Kürze. Interessenten für den wissenschaftlichen Workshop senden zur Anmeldung bitte eine E-Mail an gespraeche@ebs-remi.de.

nach oben
Promovieren an der EBS Business School im Bereich Immobilienwirtschaftslehre mit Schwerpunkt Real Estate Finance

Die EBS Business School ist mit dem Real Estate Management Institute (REMI) eine der renommiertesten und bundesweit forschungsstärksten Adressen im Bereich der Immobilienwirtschaftslehre.

Für attraktive Aufgaben in Forschung und Lehre ist am REMI ab sofort eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (m/w) mit dem Schwerpunkt Real Estate Finance zu besetzen. Diese Stelle ist befristet auf drei Jahre. Die Möglichkeit der Promotion (Dr. rer. pol.) ist gegeben und wird aktiv gefördert. (Bitte beachten Sie die Zulassungsvoraussetzungen für ein Promotionsstudium an der EBS Universität, welche Sie unter www.ebs.edu einsehen können).

Die EBS bietet:

  • ein international ausgerichtetes und praxisorientiertes Forschungsumfeld,
  • den stetigen Austausch mit national und international angesehenen Forschern und Führungspersönlichkeiten der Immobilien‐ bzw. Finanzwirtschaft,
  • die Möglichkeit, sich mit aktuellen Forschungsfragen auseinanderzusetzen, an Veröffentlichungsprojekten mitzuarbeiten sowie an internationalen Konferenzen teilzunehmen,
  • ein erstklassig strukturiertes Promotionsstudium, welches Sie optimal auf Ihre wissenschaftlichen Aufgaben, sowie die Anfertigung einer kumulativen Dissertation vorbereitet und
  • optimale Forschungsvoraussetzungen mit exzellenter Infrastruktur (leistungsstarke IT, umfangreicher Literaturzugriff, stetiger wissenschaftlicher Diskurs).

Sie verfügen:

  • über einen hervorragenden Hochschulabschluss (Diplom/Master) im Bereich Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL, Wirtschaftsingenieurwesen, -informatik bzw.
  • mathematik) vorzugsweise mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft, Finanzwirtschaft oder Volkswirtschaftslehre,
  • über exzellente Englischkenntnisse,
  • über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Freude am Arbeiten in einem universitären und zugleich praxisnahen Umfeld,
  • über ein ausgeprägtes Interesse an finanzwirtschaftlichen und/oder immobilienspezifischen Fragestellungen,
  • idealerweise über erste Praxiserfahrungen im Bereich der Immobilienwirtschaft, Finanzwirtschaft und/oder Unternehmensberatung und
  • passen in unser stark Erfolg geprägtes und harmonisches Team.

Die Vergütung ist angelehnt an die Entgeltgruppe 13 TV-L (1/2 Stelle). Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE, Real Estate Management Institute, EBS Business School, Gustav‐Stresemann‐Ring 3, 65189 Wiesbaden, E‐Mail: bewerbungen@ebs-remi.de

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Anke Bandorski (Tel: 0611 7102 1228, E‐Mail: anke.bandorski@ebs‐remi.de ).

nach oben
Kompaktseminar Immobilien und Cash Flow Modeling vom 6. bis 8. März 2014 in Berlin

Die REMI-Reihe der Kompaktseminare bietet in Kleingruppen von maximal 20 Teilnehmern einen intensiven Austausch mit den Referenten. Das 3-Tages-Kompaktseminar „Immobilien und Cash Flow Modeling" findet abwechselnd in Berlin, München, Hamburg und im Rhein-Main-Gebiet statt. Durchgeführt wird das Seminar von Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE und Dr. Christopher Yvo Oertel, EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Das Kompaktseminar richtet sich an den typischen Anwender, der in seiner Arbeit mit Cash Flow-Modellen in Excel konfrontiert ist und ein bereits erstelltes Modell bedienen oder beurteilen können muss, also beispielsweise Berater oder Mitarbeiter von Investoren, Finanzierern und Kommunen.

Gute Grundkenntnisse in Excel werden vorausgesetzt, um an diesem Seminar teilnehmen zu können. Das nächste Kompaktseminar Immobilien und Cash Flow Modeling findet vom 6. bis 8. März 2014 in Berlin statt. Weitere Termine können hier entnommen werden.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Studienleiterin Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Telefonnummer 0611 7102-1247 oder unter der E-Mail-Adresse nicole.danzeisen@ebs-remi.de gern zur Verfügung.

nach oben
Executive Master in Real Estate: Studienstufe I startet am 17. März 2014 wahlweise in Wiesbaden/Oestrich-Winkel oder Berlin

Das berufsbegleitende Masterprogramm Executive Master in Real Estate richtet sich an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte, die unabhängig von ihrer Ausbildung mindestens fünf Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können.

Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Es setzt vorhandenes Interesse an internationalen Fragestellungen (Master-Arbeit) voraus. Das Studium ist in drei Stufen aufgeteilt: Die erste Studienstufe vermittelt immobilienbezogenes Fachwissen, die zweite Studienstufe strategisches Führungswissen und die dritte Studienstufe angewandtes Methodenwissen. Die Stufe I bildet das Kontaktstudium Immobilienökonomie. Die Stufe II bildet das Kompaktstudium Nachhaltige Unternehmensführung. Die Studienstufe I und II stehen auf Zertifikatsebene allen sich qualifizierenden Persönlichkeiten offen (siehe separate Studiengangsinformation).

Zur Teilnahme an Studienstufe III werden qualifizierte Studierende über einen gesonderten Zulassungsausschuss der EBS zugelassen, die Studienstufe I (Immobilienökonom (EBS) oder vergleichbaren externen Abschluss) sowie Studienstufe II erfolgreich absolviert haben. Dabei müssen mindestens 50 Prozent aller ECTS Credits in immobilienwirtschaftlichen Studiengängen der EBS Universität absolviert worden sein. Weiterlesen

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Studienleiterin Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Telefonnummer 0611 7102-1247 oder unter der E-Mail-Adresse nicole.danzeisen@ebs-remi.de gern zur Verfügung

nach oben
Master in Real Estate Investment & Finance: Studienstufe I startet am 17. März 2014 wahlweise in Wiesbaden/Oestrich-Winkel oder Berlin

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Fachkräfte, die unabhängig von ihrer Ausbildung mindestens zwei Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können. Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien.

Es setzt vorhandenes Interesse an Fragestellungen im Bereich Real Estate Investment & Finance (Master-Arbeit) voraus. Das Studium ist in drei Studienstufen aufgeteilt: Die erste Studienstufe vermittelt als Pflichtstufe Grundlagenwissen im Bereich Immobilieninvestition und -finanzierung in Bezug auf die Kapitalmärkte. In der zweiten Studienstufe erfolgt eine selbst zu wählende Spezialisierung auf verschiedene Fachthemen wie beispielsweise Projektentwicklung, Asset und Risikomanagement, Immobilien Management oder Wohnimmobilien Management. Die dritte Studienstufe vermittelt angewandtes Methodenwissen. Weiterlesen

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Studienleiterin Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Telefonnummer 0611 7102-1247 oder unter der E-Mail-Adresse nicole.danzeisen@ebs-remi.de gern zur Verfügung.

nach oben
Kontaktstudium Immobilienökonomie startet am 17. März 2014 wahlweise in Wiesbaden/Oestrich-Winkel oder Berlin

Das Kontaktstudium Immobilienökonomie der EBS Universität ist der Klassiker der immobilienwirtschaftlichen Weiterbildung in Deutschland. Es bietet als Studium Generale der Immobilienwirtschaftslehre intensives Fachwissen in allen relevanten Managementbereichen an der Schnittstelle zu Ökonomie und Recht.

Es richtet sich an Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien und anderen Ausbildungsrichtungen der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre u.a., die sich auf die Übernahme von immobilienspezifischen Managementaufgaben vorbereiten oder weiterqualifizieren wollen. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis wird durch die angestrebte Verbindung von Studium und Berufstätigkeit den Absolventen prägen.

Die Gesamtdauer beträgt berufsbegleitend 18 Monate. Diese bestehen aus drei Semestern mit insgesamt 58 Präsenztagen. Für an einem internationalen Masterabschluss interessierte Studierende wird der Abschluss als Immobilienökonom (EBS) als Studienstufe I des „Executive Master in Real Estate“ anerkannt. Weiterlesen

Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Intensivstudiums steht Ihnen Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.danzeisen@ebs-remi.de zur Verfügung.

nach oben
Intensivstudium Real Estate Investment & Finance startet am 17. März 2014 in Wiesbaden

Der Immobilienbesitz ist eine der wertbeständigsten und überhaupt verbriefbaren Sicherheiten und verlangt eine bessere Strukturierung und engere Verbindung mit dem Kredit- und Kapitalmarkt. Mit dem EBS Intensivstudium Real Estate Investment & Finance

erhalten die Teilnehmer die Chance, die neuen Regeln der Finanzwirtschaft in Bezug auf die Immobilienwirtschaft intensiver zu durchdringen, um als Erste adäquat auf „die Stunde Null“ nach Beendigung der Finanz- und Wirtschaftskrise vorbereitet zu sein und das neue Regelsystem zu beherrschen. um als Erste adäquat auf „die Stunde Null“ nach Beendigung der Finanz- und Wirtschaftskrise vorbereitet zu sein und das neue Regelsystem zu beherrschen.

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Fachkräfte, die unabhängig von ihrer Ausbildung mindestens zwei Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können. Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Es setzt vorhandenes Interesse an Fragestellungen im Bereich Real Estate Investment & Finance (Master-Arbeit) voraus.

Das Intensivstudium Real Estate Investment & Finance bildet die Studienstufe I im „Master in Real Estate Investment & Finance”. Weitere Informationen dazu unter http://www.ebs-remi.de/investment-finance/

Für weitere Fragen steht Ihnen Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.danzeisen@ebs-remi.de zur Verfügung.

nach oben

In eigener Sache

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Wenn Sie diesen Newsletter weitergeleitet bekommen haben und an einem eigenen Exemplar interessiert sind, klicken Sie bitte hier.

Dieser Newsletter ist ein Service des
EBS Real Estate Management Institute
EBS Business School
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
http://www.ebs-remi.de

Copyright © 2013 Real Estate Management Institute. Alle Rechte vorbehalten.

Für den Inhalt von Angeboten, zu denen eine Verbindung per Link möglich ist und die nicht vom Real Estate Management Institute stammen, wird keine Verantwortlichkeit und Haftung übernommen.

Social Networks