Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

EBS Real Estate Management Institute Newsletter

Mai 2014
Inhalt
Aktuelle Termine
Aktuelle Termine finden Sie in unserem Kalender.
Wiesbadener Immobiliengespräch mit Gerhard Dunstheimer zum Thema "Die Immobilienbranche: Aus Erfahrung wird man klug?!" am Dienstag, 6. Mai 2014

Das EBS Real Estate Management Institute lädt zu den „Wiesbadener Immobiliengesprächen" am Dienstag, 06.05.2014, 18:30 Uhr, an die EBS in Wiesbaden, Gustav-Stresemann-Ring 3, ein. Es spricht: Gerhard Dunstheimer, FRICS, Managing Director Development / Deputy CEO, der ECE Projektmanagement zum Thema „Die Immobilienbranche: Aus Erfahrung wird man klug?!“. Die ECE – seit der Gründung 1965 in den Händen der Familie Otto – hat sich inzwischen zum europäischen Marktführer auf dem Gebiet innerstädtischer Shopping-Center entwickelt. Überdies entwickelt und realisiert die ECE Verkehrsimmobilien, Logistikzentren, Firmenzentralen, Bürokomplexe, Hotels, Industrie- sowie weitere Spezialimmobilien.

Gerhard L. Dunstheimer wurde 1969 in Augsburg geboren. Er absolvierte eine Bankausbildung und studierte Wirtschaftswissenschaften an der WHU Koblenz, der LUISS Rom, der Penn-State University Philadelphia und der Universität St. Gallen. Nach Abschluss seines Studiums startete er 1996 als Unternehmensberater bei INTES Zürich. 1998 wurde er Assistent des Vorsitzenden der ECE-Geschäftsführung. Nach Führungsfunktionen in der Vermietung wurde er 2004 zunächst stellvertretender Geschäftsführer im Bereich Development, 2006 übernahm er dort die alleinige Verantwortung. 2009 übernahm Gerhard L. Dunstheimer zusätzlich die Funktion des Deputy CEO.

Er ist darüber hinaus Vice Chairman im ULI Executive Committee Germany und wurde 2013 ehrenhalber zum Fellow der RICS ernannt.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei! Im Anschluss sind alle Gäste herzlich eingeladen, sich bei einem Glas Wein mit dem Referenten, Herrn Dunstheimer, sowie dem Gastgeber, Herrn Professor Dr. Rottke, auszutauschen. Wir bitten um eine Anmeldung per E-Mail an: gespraeche@ebs-remi.de.

nach oben
Dr. Alan Cadmus, Vorstandssprecher, POLIS Immobilien AG, Berlin, hält Eröffnungsvortrag zum Start des Intensivstudiums Immobilien Asset- und Risikomanagement, 3. Jahrgang, am Montag, 12. Mai 2014 in Berlin

Auf die „Anforderungen an zukünftige Kapitalanlageprodukte unter Berücksichtigung der internationalen Kapitalmärkte“ fokussiert der Eröffnungsvortrag von Dr. Alan Cadmus, Vorstandssprecher, POLIS Immobilien AG, Berlin, am Montag, den 12. Mai 2014.

Alan Cadmus ist Gründungsaktionär und Vorstandssprecher der POLIS Immobilien AG. Bevor er die Gesellschaft 1998 zusammen mit Delbrück & Co, Privatbankiers, gründete, war er fünf Jahre Geschäftsführer und Mitgesellschafter der ebenfalls zu Delbrück & Co. Privatbankiers gehörenden Grundstücksentwicklungsgesellschaft BEAC Immobilien GmbH. Zwischen 1988 und 1992 war Alan Cadmus als Rechtsanwalt in Hamburg und New York tätig.

Alan Cadmus ist Lehrbeauftragter am EBS REMI und Mitglied in der Expertengruppe „Immobilien" der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset

Management (DVFA). Zudem ist er Vorsitzender des Arbeitskreises „Neue Finanzierungsinstrumente" des Bundesverbandes „Freier Immobilien- und Wohnungs- unternehmen" (BFW). Darüber hinaus verfasste Alan Cadmus zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Immobilienaktiengesellschaften und REITs.

Alan Cadmus hat in Hamburg, München und Göttingen Rechtswissenschaften studiert und in Göttingen zum Dr. jur. promoviert. Zudem absolvierte er in New York erfolgreich das Bar Exam.

Am Montag, 12. Mai 2014, wird Herr Dr. Cadmus das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement, 3. Jg., mit einem Vortrag zum Thema „Anforderungen an zukünftige Kapitalanlageprodukte unter Berücksichtigung der internationalen Kapitalmärkte“ eröffnen.

Der Vortrag findet in dem 4-Sterne Superior Hotel „NH Berlin Mitte“ in Berlin (Raum „Friedrich der Große 1“, EG.) statt. Das „NH Hotel Berlin Mitte“ ist im Herzen der deutschen Hauptstadt und in der Nähe historischer Stätten wie Potsdamer Platz, Friedrichstraße und Checkpoint Charlie. Beginn ist um 18:00 Uhr. Im Anschluss sind alle Gäste herzlich eingeladen, sich bei einem Glas Wein mit dem Referenten, Herrn Dr. Cadmus, und dem Gastgeber, Herrn Professor Dr. Rottke, auszutauschen.

Melden Sie sich jetzt bei unserer Studienleiterin Frau Magdalena Chikov unter der Rufnummer +49 611 7102 1245 oder per E-Mail: magdalena.chikov@ebs-remi.de an.

nach oben
Susanne Hügel ist neue Doktorandin

Seit dem 01.04.2014 verstärkt Susanne Hügel das wissenschaftliche Team am EBS Real Estate Management Institute. Sie besetzt die sovereign-Stelle, welche zusammen mit dem INIT (Institute for Transformation in Industry and Society) gegründet wurde. Diese interdisziplinär angelegte Forschungsstelle ist damit die erste akademische Institution im deutschsprachigen Raum, die das Innovationsmanagement im ganzheitlichen Sinne mit der Immobilienwirtschaft vereint und dabei Bezug auf die gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft nimmt.

Zuvor arbeitete Susanne Hügel, die ihr Studium zum Diplom-Ingenieur in der Fachrichtung Architektur in Stuttgart und London absolviert hatte, als Produktmanagerin in einem Startup für intelligente Klimaregelung und Haussteuerung.

„Die Gestaltung der Zukunft und die Einflüsse von Innovationen sind für mich besonders faszinierende Themen. An der EBS habe ich die Möglichkeit dieses Interesse vor einem baulichenimmobilienspezifischen Hintergrund wissenschaftlich zu untersuchen und gleichzeitig praxisnahe Bezüge aufzustellen“, erklärte die angehende Doktorandin, die gerne den ein oder anderen Blick über den Tellerrand wagt. Ihre Freizeit verbringt Frau Hügel sportlich und vielfältig – neben Lauf- und Rudersport entwirft sie auch mal gerne eigene Möbel und andere Produkte bis hin zu Prototypen.

Telefonisch erreichen Sie Susanne Hügel unter der Telefonnummer: +49 611 7102 1434 oder über die E-Mail-Adresse susanne.huegel@ebs.edu.

nach oben
Abschlusspräsentation im Master-Kurs Sustainable Real Estate Development
(Foto: MScRE Studierende bei der Präsentation ihres Projektkonzepts.) Am Mittwoch, dem 16. April 2014, war es soweit: Die Studierenden des aktuellen MScRE Jahrgangs präsentierten dem Prüfungskomitee, bestehend aus Prof. Dr. Nico B. Rottke, Institutsleiter des EBS REMI, Andreas Hatzian, Investment Manager bei Art-Invest, sowie Julian A. Eibel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am REMI, ihre Entwicklungskonzepte der am 29. Januar 2014 mit dem Projektpartner Art-Invest besichtigten Frankfurter Büroimmobilie (siehe auch Newsletter Februar 2014).

(Foto: MScRE Studierende bei der Präsentation ihres Projektkonzepts.)

Die fünf Gruppen konnten mit spannenden Präsentationen und diversifizierten Ideen glänzen: Während zwei Gruppen das aktuelle Nutzungskonzept beibehielten und nur im konservativen Rahmen entwickeln wollten, schlugen zwei weitere Gruppen ihr Konzept eines Abrisses und anschließender Bebauung mit Wohneinheiten vor. Eine fünfte Gruppe entwickelte eine vollständig neue Idee: Eine nur geringfügige bauliche Veränderung des Gebäudes, um ein medizinisches Zentrum unterzubringen.

Andreas Hatzian von Art-Invest war begeistert: „Nie hätte ich gedacht, dass uns eine solche Ideenvielfalt präsentiert würde – wir freuen uns, den Input der Studenten für unsere eigenen Überlegungen einzubeziehen.“ Als wissenschaftlicher Leiter des Studienganges war Prof. Dr. Nico B. Rottke zu Recht stolz auf „seine“ Studenten: „Der Kurs ist nicht umsonst der Capstone-Kurs unseres Real Estate Master Programms – die Studierenden haben wie in den vorhergegangenen Jahrgängen sämtliches bisher erlerntes Wissen in dieses Projekt eingebracht. Ich freue mich schon jetzt auf das Lesen der detaillierten Projektreports.“

nach oben
EBS MSc in Real Estate ON TOUR – Bewerbungsschluss 30.05.2014

Waren Sie bzw. Ihre Kinder oder Bekannten am Tag der Offenen Tür der EBS verhindert? Möchten Sie ihnen die Möglichkeit geben, unkompliziert und unverfänglich mit uns in Kontakt zu treten? Dann laden wir Sie recht herzlich ein, uns auf einer der folgenden Messen zu besuchen:

  • Mastermesse FH Mainz, 23.05.2014
  • Master & More Köln, 25.05.2014
  • IZ Karriereforum Frankfurt, 14.06.2014

Neben Mitarbeitern des EBS REMI werden dort ebenso Vertreter des Uni-Teams, der Studenten und auf dem IZ Karriereforum auch Mitarbeiter der EBS Executive Education vor Ort sein.

Wir würden uns freuen, Ihnen dort unsere Programme persönlich vorstellen zu dürfen und möchten Ihnen bis dahin schon einmal unseren Flyer zum MSc in Real Estate an die Hand geben.

nach oben
Nur noch wenige Plätze in Berlin! Start 3. Jahrgang Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement am 12. Mai 2014
Das Asset Management fungiert als strategisch bedeutsames Verbindungsstück zwischen Portfolio und Property Management. Diese operativ-strategische Funktion wird auch im Risikomanagement vom Asset Management erwartet. Die Herausforderungen werden zusätzlich dadurch verstärkt, dass die Handlungsfelder im Immobi-lienrisikomanagement den kompletten Lebenszyklus der Immobilien von Planung, Entwicklung und Bau sowie von Ankauf über Vermietung, Bewirtschaftung, Betrieb, Instandhaltung, Umbau oder Sanierung bis hin zum Verkauf oder Redevelopment im Bestand umfassen.

Aus diesem zunehmend komplexen Umfeld resultierend, haben viele Immobilieninvestoren und Asset Manager den hohen Stellenwert eines fortschrittlichen Asset- und Risikomanagement-Systems erkannt, welches Chancen und Risiken eines Portfolios systematisch erfasst und analysierbar macht. Eine systematische Vermittlung spezifischer Immobilienrisiken sowie das Verständnis für Immobilienzyklen ist hierfür eine notwendige Voraussetzung. Wertschöpfung generiert sich aber bereits im Ankaufsprozess im Zuge eines geschärften Profils bei der Identifikation von Chancen, Risiken und künftigen Potenzialen der Immobilie, weshalb in diesem Intensivstudiengang auch der Due Diligence Prozess interdisziplinär behandelt wird.

Darüber hinaus gilt es u.a. die Bereiche des quantitativen und qualitativen Portfoliomanagement (Sensitivitätsanalysen, Scoring, Szenarioanalysen, Simulationsanalysen, Aufbau Risiko- und Immobilienportfoliomanagement, Möglichkeiten der Steuerung von Immobilienanlagen) und die hierfür notwendigen finanzmathematischen Grundlagen der Investitionsrechnung und Risikoanalyse im Portfoliomanagement zu vermitteln. Ferner sind die vielfältigen Möglichkeiten einer Potenzialidentifikation in der Wertschöpfung von Immobilien zu vertiefen. Wertsteigerungspotenziale im Immobilien Asset Management erstrecken sich über den gesamten Investitionszyklus der Immobilieninvestition, dies beispielsweise von der Wertschöpfung durch ein aktives Mieter- und Vermietungsmanagement, Instandhaltungsmanagement, der Optimierung der Neben- und Betriebskosten bis hin zur optimalen Strukturierung und Steuerung externer Dienstleister und Kooperationspartner, der energetischen Sanierung oder der Optimierung durch Redevelopment.

Im Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement werden Fachkenntnisse aus den Bereichen Ökonometrie, Mathematik und Investitionsrechnung nicht vorausgesetzt. Alle notwendigen Grundlagen werden im Studiengang selbst gelehrt.

Aufgrund des modularen Aufbaus erwerben erfolgreiche Absolventen mit diesem Intensivstudium 18 ECTS-Punkte. Das Intensivstudium Immobilien Asset- und Risikomanagement startet am 12. Mai 2014.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Studienleiterin Magdalena Chikov unter der Ruf-nummer +49 611 7102 1245 oder per E-Mail: magdalena.chikov@ebs-remi.de.

nach oben
Das Kompaktseminar „Cash Flow & Financial Modeling für Immobilien“ findet vom 26. bis 28. Juni 2014 in Frankfurt statt

Die REMI-Reihe der Kompaktseminare bietet in Kleingruppen von maximal 20 Teilnehmern einen intensiven Austausch mit den Referenten. Das 3-Tages-Kompaktseminar „Cash Flow & Financial Modeling für Immobilien" findet vierteljährlich abwechselnd in Berlin, München, Hamburg und im Rhein-Main-Gebiet statt. Durchgeführt wird das Seminar von Prof. Dr. Nico B. Rottke FRICS CRE und Dr. Christopher Y. Oertel, EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

Das Kompaktseminar richtet sich an den typischen Anwender, der in seiner Arbeit mit Cash Flow-Modellen in Excel konfrontiert ist und ein bereits erstelltes Modell bedienen oder beurteilen können muss, also beispielsweise Berater oder Mitarbeiter von Investoren, Finanzierern und Kommunen. Gute Grundkenntnisse in Excel werden vorausgesetzt, um an diesem Seminar teilnehmen zu können.

Teilnehmer erlernen im Seminar so den fortgeschrittenen Umgang mit Excel, dessen Fallstricke sowie den Umgang mit diversen Add-Ins und einfachen Makros. Im Laufe des Seminars werden die theoretischen Grundlagen in Fallstudien aus den Bereichen Immobilieninvestition und -finanzierung vorgestellt, praktisch anwendbare Cash-Flow-Modelle strukturiert, Kapitalkosten integriert und nach verschiedenen Fremdkapitalfinanzierungsmöglichkeiten variiert. Darüber hinaus wird in das Thema Risikomanagement eingeführt und in diesem Rahmen sowohl kritische Werte- als auch Szenario- und Sensitivitätsanalysen sowie „Monte-Carlo-Simulationen" durchgeführt. Im Laufe der drei Seminartage erstellen die Teilnehmer eine vollständige Investitionsrechnung inklusive eines automatisierten Risikomanagement-Tools.

Die Seminargebühren belaufen sich auf 1.990,00 Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. gilt der verminderte Teilnahmepreis von 1.790,00 Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter www.ebs-remi.de/cash-flow-modeling/.

Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Kompaktseminars steht Ihnen unsere Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.danzeisen@ebs-remi.de zur Verfügung

nach oben
Das Kompaktseminar „Best Practice Immobilienmarketing“ findet vom 26. bis 28. Juni 2014 in Frankfurt statt

Marketing wird für die Immobilienwirtschaft zunehmend bedeutsamer und folglich stetig professionalisiert. Dahinter steht einerseits die Entwicklung vom Verkäufer- zum Käufermarkt. Andererseits wandelt sich das Marketingverständnis der Branche: Immobilienmarketing wird nicht mehr rein absatzorientiert betrachtet, sondern immer öfter ganzheitlich betrieben.

Bei einem professionellen Immobilienmarketing im Sinne von Best Practice geht es nicht nur um Werbung und Verkauf.

Bis ein Produkt beziehungsweise die Immobilie – oder auch die „Marke“ – in den Verkauf gelangt, sind vielfältige Prozesse und Abschnitte aus marketingtechnischer und immobilienwirtschaftlicher Sicht zu durchlaufen. Und dies bereits zum Zeitpunkt der Projektentwicklung oder sogar zuvor.

Die Marketingkomponenten beginnen bei der ersten Idee eines Immobilienprojektes, noch weit vor dem Ankauf einer Liegenschaft. Die einzelnen Marketingphasen, die im Projektzyklus in die Umsetzung gelangen, sind insbesondere in der Immobilienwirtschaft auf viele Monate, meist aber auf einige Jahre anzulegen. Ein Tag zum Thema „Kommunikation und Immobilienwirtschaft“ rundet das Seminar ab.

Die Seminargebühren belaufen sich auf 1.990,00 Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. gilt der verminderte Teilnahmepreis von 1.790,00 Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter www.ebs-remi.de/immomarketing/

Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Kompaktseminars steht Ihnen unsere Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.danzeisen@ebs-remi.de zur Verfügung.

nach oben
Das Kompaktseminar „Immobilien-Investmentfonds“ findet vom 26. bis 28. Juni 2014 in Frankfurt statt

Dieses Kompaktseminar richtet sich grundsätzlich an Mitarbeiter aus der Finanz-, Investment- und Versicherungsbranche, die durch die Regulierungen im Rahmen von AIFM und KAGB betroffen sind und gleichzeitig die praktische Implementierung in der Wirtschaftlichkeitsberechnung vorzunehmen oder zu prüfen haben. Insbesondere stehen Mitarbeiter von Fondsgesellschaften und Servicern im Fokus der Zielgruppe.

Im Rahmen des Seminars wird umfangreiches Wissen für Immobilien-Investmentfonds nach dem aktuellsten Stand der regulatorischen Rahmenbedingungen vermittelt. Nach der Darstellung der aktuellen Marktentwicklung und einem Überblick der regulatorischen Änderungen rund um die Themen AIFM und KAGB, werden zunächst die rechtlichen Grundlagen der Fondsarten, -deals sowie der Fonds-(Re-)Strukturierung gelegt. Insbesondere wird hierbei auch auf die Details der Prospektpflicht eingegangen.

Um die Auswirkungen und Konsequenzen der Änderungen des regulatorischen Rahmens bewerten zu können, findet sodann eine ausführliche Behandlung der Themen zur AIFM-Richtlinie sowie zum Kapitalanlagegesetzbuch statt. Abgerundet wird das Seminar durch eine Verknüpfung des vermittelten, theoretischen Wissens mit der praktischen Anwendung in der Wirtschaftlichkeitsberechnung von Immobilien-Investmentfonds.

Die Seminargebühren belaufen sich auf 1.990,00 Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder von IMMOEBS e.V. und EBS Alumni e.V. gilt der verminderte Teilnahmepreis von 1.790,00 Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter www.ebs-remi.de/immofonds/.

Für Fragen zum Inhalt und Ablauf des Kompaktseminars steht Ihnen unsere Studienleiterin Frau Dipl.-Ing. Nicole Danzeisen unter der Rufnummer +49 611 7102 1247 oder per E-Mail: nicole.danzeisen@ebs-remi.de zur Verfügung.

nach oben

In eigener Sache

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Wenn Sie diesen Newsletter weitergeleitet bekommen haben und an einem eigenen Exemplar interessiert sind, klicken Sie bitte hier.

Dieser Newsletter ist ein Service des
EBS Real Estate Management Institute
EBS Business School
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
http://www.ebs-remi.de

Copyright © 2014 Real Estate Management Institute. Alle Rechte vorbehalten.

Für den Inhalt von Angeboten, zu denen eine Verbindung per Link möglich ist und die nicht vom Real Estate Management Institute stammen, wird keine Verantwortlichkeit und Haftung übernommen.

Social Networks