Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

EBS Real Estate Management Institute Newsletter

September 2016
Inhalt
Aktuelle Termine
Aktuelle Termine finden Sie in unserem Kalender.
Mit Unterstützung des Real Estate Management Institute (REMI) der EBS Universität startet La Française den LF Konsumfonds

Der LF Konsumfonds Deutschland ist ein offener Immobilienspezialfonds nach deutschem Recht, der ausschließlich für deutsche institutionelle Investoren konzipiert ist. Er wird verwaltet von IntReal, einer führenden deutschen Immobilien-Service-KVG. Der LF Konsumfonds Deutschland strebt ein Gesamtinvestitionsvolumen von 400 Millionen Euro an. Das Ziel des Fonds besteht darin, nachhaltige und stabile Ausschüttungen aus Investitionen in Core Immobilien zu generieren. Hierbei soll der Fonds vom positiven Konsumentenklima in Deutschland profitieren und wird in Nahversorgungszentren, Fachmarktzentren, Supermärkte und Discounter (Basic-Retail) sowie in den innerstädtischen Einzelhandel, in Geschäftshäuser und Einkaufsagglomerationen (High-Street) investieren.

Die Investitionen werden von der im Markt etablierten Immobilienplattform von La Française in Frankfurt am Main getätigt und verwaltet. Der Ursprung von La Française in Deutschland basiert auf der umfassenden Marktkenntnis der Investmentexperten unter der Leitung von Jens Göttler. Das Team hat allein in den letzten 18 Monaten mehr als 350 Millionen Euro in 9 hochwertige deutsche Immobilien in bevorzugte nachhaltige Lagen investiert (Quelle: La Française, Stand 30.06.2016). Beratend tätig im internen Investment Committee sind zwei prominente Immoebs-Mitglieder. Jörg Lammersen, Vorsitzende und Jochen Vogler. Ferner wird der Fonds im internen Investmentkomitee Unterstützung von zwei ausgewiesenen Immobilienspezialisten der IMMOEBS erhalten: Jörg Lammersen, selbständiger Berater und Vorsitzender der IMMOEBS sowie Jochen Vogler, der lange Zeit als Immobilienanlagemanager der Babcock Pensionskasse tätig war.

Der LF Konsumfonds Deutschland ist der erste deutsche Immobilienfonds, der mit einer Universität kooperiert. Dazu Institutsleiter Prof. Jan Mutl PhD: „Wir unterstützen den Fonds mit quantitativen Markt- und Standortanalysen und sind im engen Kontakt mit allen beteiligten Parteien. Auf die Zusammenarbeit mit einem der größten europäischen Immobilienverwalter freuen wir uns und hoffen, daß wir dadurch unsere Expertise erfolgreich auf dem Markt beweisen können. Weiterhin versprechen wir uns noch mehr Impulse und Erfahrrungen aus der Praxis, um diese in alle unsere Studiengänge einbringen zu können.“

La Française verwaltet als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Genossenschaftsbank Credit Mutuel Nord Europe über 56 Milliarden Euro, davon nahezu 14 Milliarden Euro in Immobilien.
nach oben
Das Herbstsemester 2016 ist gestartet

Mit Beginn des Herbstsemesters Anfang September haben sowohl die neuen Bachelor- als auch Masterstudierenden ihr Studium an der EBS Business School in Oestrich-Winkel aufgenommen. Auch in diesem Jahr freuen wir uns insbesondere wieder über das starke Interesse an den angebotenen immobilienspezifischen Kursen und Programmen.

In dem diesjährigen Bachelorkurs des 5. Semesters „Real Estate Pinciples“ startete eine rekordverdächtige Anzahl von insgesamt 46 Studenten. Im Zuge dieses Kurses fand am 9. September 2016 in Kooperation mit Deutsche Asset und Wealth Management eine Exkursion zum Frankfurter NexTower statt. Dabei erhielten die Studenten eine sehr informative Führung durch das Gebäude und erste Informationen über den gewerblichen Immobilienmarkt in Frankfurt.

 

Auch die 26 Master in Real Estate Studierenden starteten erfolgreich am 6. September 2016. Nach der Vorstellung des Curriculums und einem ersten Kennenlernen wurde der Einführungstag im Weingut Spreitzer mit einer Führung durch das Weingut und einer anschließenden Weinprobe beendet.

In der Weiterbildung ist am 12. September der 16. Jahrgang des Intensivstudiums „Real Estate Investment & Finance“ an den Start gegangen.

Allen Studierenden wünschen wir viel Erfolg!

nach oben
Jan Hendrik Lukowski ist neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter am REMI
Seit dem 1. September 2016 verstärkt Jan Hendrik Lukowski das wissenschaftliche Team am EBS Real Estate Management Institute. Er interessiert sich besonders für den Bereich Residential Property Investments.

Seinen Bachelor of Science in General Management machte er an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Während seines Auslandsemesters studierte Jan Hendrik Lukowski an der Yonsei University in Seoul, Südkorea. Es folgte der Master of Science in Strategic Management an der Rotterdam School of Management in den Niederlanden. Teil seines Masters war ein Auslandsemester an der University of North Carolina at Chapel Hill in den USA.

Berufliche Praxis sammelte er bei Bauwerk Capital in München, Audi/Lamborghini in Ingolstadt, Eurogate in Hamburg und bei Orderbird in Berlin.

„Die EBS und das REMI bieten ein exzellentes Forschungsumfeld, um sich mit interessanten und aktuellen Thematiken auseinanderzusetzen“, erklärt Jan Hendrik Lukowski, der sich besonders für die Veränderungen im deutschen Wohnimmobilienmarkt interessiert. „Alternative Wohnideen und Konzepte sind notwendig, um auf viele Probleme eingehen zu können und diese Märkte weiterhin für möglichst viele Menschen attraktiv zu machen“, so der angehende Doktorand.

In seiner Freizeit fährt Herr Lukowski gerne Ski, geht zur Jagd und beschäftigt sich mit Geschichte.

Telefonisch erreichen Sie Jan Hendrik Lukowski unter der Telefonnummer +49 611 7102 1237 oder über die E-Mail-Adresse jan.lukowski@ebs.edu .

Wir heißen Jan Hendrik Lukowski sehr herzlich im Team willkommen und wünschen ihm viel Erfolg!

nach oben
Wiesbadener Immobiliengespräche

Über 100 Teilnehmer hörten am 12. September 2016 interessiert den Ausführungen von Herrn Werner Doetsch (Werner Doetsch Loan & Equity Arrangement Real Estate ) zum Thema

„Banken und Immobilienbranche: Rückblick auf vier Krisen und Ausblick auf die nächste“

zu.

Herr Doetsch sprach über die Ursachen der Weltwirtschaftskrise 1929, der Bankenkrise beim Aufbau Ost, der Subprime-Krise 2007 sowie der Staatsschuldenkrise im Jahr 2011. Er analysierte zudem auch die Basel I-III („IV“) Bestimmungen und ihre Folgen. Das Publikum wurde angeregt, über die Effektivität des aktuellen Bankenstresstests, die Auswirkungen des Pfandbriefes auf Bankenratings, die Härte der Sanktionen bei der Bankenrettung in der EU und über Krisenwahrscheinlichkeiten in Anlehnung an Nicholas Talebs Theorien nachzudenken. Der Vortrag regte zu einer äußerst lebhaften Fragerunde mit Herrn Doetsch ein und wurde im Anschluss in lockerer Atmosphäre fortgesetzt.

Merken Sie sich schon jetzt wieder den nächsten Termin für die Wiesbadener Immobiliengespräche vor. Diese finden statt am

Montag, 14. November 2016 um 18:30 Uhr.

Professor Christoph Ehrhardt, Ernst & Young Real Estate GmbH, nimmt uns mit auf seine Reise in das „Büro der Zukunft - neue Arbeitswelten“.

Hier sehen Sie den CV von Prof. Ehrhardt.

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung unter folgender Adresse entgegen: gespraeche@ebs-remi.de .

nach oben
EBS REMI Messe-Empfang auf der EXPO Real 2016

Das Real Estate Management Institut der EBS Universität lädt seine Kooperationspartner, Dozenten, Alumni, Freunde und alle Interessierten herzlich zum Messe-Empfang an seinen Stand auf der Expo Real in München ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit den anderen Gästen auszutauschen und den Messetag bei einem Glas Sekt ausklingen zu lassen.

Datum und Zeit: Mittwoch, 5. Oktober 2016, ab 16:00 Uhr
Ort: EXPO REAL, Halle B2, Stand 042
Schauen Sie vorbei – Professor Jan Mutl, Institutsleiter EBS Real Estate Management Institute und Herr Professor Stefan Kayser, Managing Director EBS Executive Education GmbH sowie ihr Team freuen sich auf Ihren Besuch.
nach oben
Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung

Verschiedene Aspekte rund um diese Themen werden im Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung behandelt. Am 14. November 2016 startet der 7. Jahrgang dieses Studiums. Es stehen noch Plätze zur Verfügung.

Kein anderer Bereich der Immobilienwirtschaft zeichnet sich durch eine ähnlich komplexe Verknüpfung multidisziplinärer Themen aus wie das Thema Projektentwicklung. Die Fragestellungen des Themas „Nachhaltigkeit“ treffen auf einen Immobilienbestandsmarkt, der sich in

Zukunft weiter starken Regulierungen und Veränderungen ausgesetzt sehen wird.

Verschiedene Aspekte rund um diese Themen werden im Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung behandelt. Am 14. November 2016 startet der 7. Jahrgang dieses Studiums. Es stehen noch Plätze zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse an dieser Weiterbildung haben, wenden Sie sich bitte an Frau Miriam Leipold, Studienleiterin des Intensivstudiums, unter der Telefonnummer 0611 – 71021245 oder per E-Mail an miriam.leipold@ebs-remi.de.

nach oben
Kompaktstudium Unternehmensführung für die Immobilienwirtschaft
In diesem 6-tägig ausgelegten berufsbegleitenden Kompaktstudium steht die Vermittlung von strategischem Führungswissen im Vordergrund. Dabei wird auf die Anwendung des erworbenen Wissens im immobilienwirtschaftlichen Kontext anhand von Fallbeispielen besonderen Wert gelegt. Darüber hinaus werden auch andere Industriezweige betrachtet. Das Studium richtet sich an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung.

Der nächste Starttermin des Kompaktstudiums Unternehmensführung für die Immobilienwirtschaft ist am
1. Dezember 2016 in Wiesbaden/Oestrich-Winkel terminiert. Gern steht Ihnen Frau Nicole Danzeisen, Studienleiterin des Studiums, für weitere Informationen zur Verfügung.

Mail (nicole.danzeisen@ebs-remi.de) oder unter der Telefonnummer 0611 – 7102 1247.

nach oben

In eigener Sache

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Wenn Sie diesen Newsletter weitergeleitet bekommen haben und an einem eigenen Exemplar interessiert sind, klicken Sie bitte hier.

Dieser Newsletter ist ein Service des
EBS Real Estate Management Institute
EBS Business School
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
http://www.ebs-remi.de

Copyright © 2016 Real Estate Management Institute. Alle Rechte vorbehalten.

Für den Inhalt von Angeboten, zu denen eine Verbindung per Link möglich ist und die nicht vom Real Estate Management Institute stammen, wird keine Verantwortlichkeit und Haftung übernommen.

Social Networks