EBS Universität für Wirtschaft und Recht

INTENSIVSTUDIUM TECHNIK FÜR IMMOBILIENMANAGER

1. Jahrgang, Ort: Wiesbaden/Oestrich-Winkel
Start: 14. November 2018

2. Jahrgang, Ort: Wiesbaden/Oestrich-Winkel
Start: 13. November 2019
Früh sein lohnt sich: Sie erhalten 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum 12. August 2019.

Abschluss: “EBS Immobilien Technikmanager”

DER STUDIENANSATZ: GEBÄUDE UND TECHNIK VERSTEHEN UND MIT DIGITALISIERUNG DURCHSTARTEN.

In der Entwicklung, im Ankauf, im Bestand oder im Verkauf einer Immobilie – der Immobilienmanager muss sich stets mit den baulichen und technischen Aspekten der Immobilie auseinandersetzen. Nur wer das „technische Konstrukt“ und den Zustand des Bauwerkes entlang seines gesamten Lebenszyklus versteht, erhält einen vollständigen Blick auf sein Asset und das Wertschöpfungspotenzial. Zudem ermöglicht und fördert die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft völlig neue
Prozesse und Produkte. Das Intensivstudium Technik für Immobilienmanager vermittelt Kenntnisse zu den wichtigsten baulichen und technischen Fragen rund um die Immobilie und bietet somit Einblick in die wesentlichen Aspekte eines Ingenieurstudiums. Abgerundet werden diese durch die eingehende Behandlung der zukunftsweisenden Themen der Digitalisierung.

ZIELE:

  • Kompetenz und Kenntnisse zur selbstständigen Einschätzung der baulichen und technischen Beschaffenheit von Immobilien
  • ??Inhaltliches Verständnis von Technical Due Diligence-Berichten und deren ökonomischer Implikationen
  • Sensibilisierung für Digitalisierung im Immobilienumfeld und sich dadurch verändernde Anforderungsprofile in der Nutzung von Immobilien

ANSATZ:

Der Ansatz des Studiums besteht darin, die Immobilie außerhalb der reinen Transaktions- und Bewirtschaftungskennziffern zu betrachten. Vielmehr soll das Verständnis für den Kern der Immobilie, das physische Gebäude samt seiner Eigenschaften, Potenziale, und Schwierigkeiten geschult werden. Darauf aufbauend werden die Schnittstellen zur Nutzung, Bewirtschaftung und Transaktion eingehend beleuchtet. Untrennbar damit verbunden sind digitale Formen der Immobiliensteuerung, -bewirtschaftung, und -planung.

IHR NUTZEN:

  • Sie erhalten ein Grundverständnis für die baulichen und technischen Aspekte eines Bauwerkes.
  • Sie lernen die „Fallstricke“ im Lebenszyklus einer Immobilie zu erkennen.
  • Sie verfügen über eine höhere fachliche Sicherheit bei technischen Fragestellungen.
  • Sie können die Kosten im Ankauf und im Bestand einer Immobilie besser einschätzen.
  • Sie verstehen einen technischen Due Diligence Bericht.
  • Sie erkennen die Chancen und Limitierungen neuer Technologien und können diese einsetzen.
  • Sie können sich besser mit Kollegen und Geschäftspartnern aus den technischen Bereichen austauschen und erhöhen Ihre Schnittstellenkompetenz.
  • Sie treffen fundiertere Entscheidungen.