EBS Universität für Wirtschaft und Recht

FIBAA

Alle Studienprogramme der EBS Universität für Wirtschaft und Recht sind staatlich anerkannt und von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert. Die staatliche Genehmigung von Bachelor und Master Studiengängen setzt die Akkreditierung des Studiengangs durch eine von zehn Akkreditierungsagenturen im deutschsprachigen Raum voraus.

Die Agentur FIBAA hat sich auf die Akkreditierung von wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen spezialisiert. Das Akkreditierungsverfahren ist ein mehrstufiges Verfahren, indem eine von der Akkreditierungsagentur eingesetzte Gutachtergruppe den Studiengang prüft. Die Prüfung beinhaltet einen vor-Ort-Besuch der Gutachter. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Bewertung der internationalen Ausrichtung der Studienprogramme sowie auf den Berufsaussichten der Absolventen und der Praxisorientierung der Studieninhalte. Die Programmakkreditierung wird für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren vergeben. Nach Ablauf der Frist ist die Hochschule verpflichtet, eine Reakkreditierung des Studiengangs zu beantragen und durchläuft das Akkreditierungsverfahren abermals. Reakkreditierungen haben eine Gültigkeit von bis zu sieben Jahren.

RICS

Der Master of Science in Real Estate, das Kontaktstudium Immobilienökonomie sowie das Intensivstudium Real Estate Investment & Finance sind von der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) akkreditiert. Nach einer weiteren Prüfung der berufspraktischen Fähigkeiten durch die RICS, besteht für die Absolventen die Möglichkeit, die Mitgliedschaft im Verband der Surveyors zu erlangen. RICS-Mitglieder werden von Arbeitgebern weltweit bevorzugt.

Die RICS gilt international als der führende Verband der Immobilienprofessionals und hat das Ziel, zum Nutzen der Öffentlichkeit einen weltweit anerkannten Ausbildungs- und Tätigkeitsstandard zu definieren und durch ihre Akkreditierungen auszuzeichnen. Die RICS akkreditiert auf Antrag eigenständig und unabhängig die Studienangebote von Hochschulen, um festzustellen, ob die Absolventen dieser Bildungsstätten über die entsprechenden akademischen Fähigkeiten verfügen.

Die RICS arbeitet ausschließlich mit Hochschulen zusammen, die für akademische Exzellenz bekannt sind. Die RICS ist der wichtigste international tätige Berufsverband der Immobilienbranche. Gegründet 1868, zählt die RICS heute mehr als 100.000 qualifizierte Mitglieder in 146 Ländern und vertritt Spezialisten aus der ganzen Welt in den Bereichen Immobilien, Grundbesitz und Bauwesen. Basierend auf einem strengen Verhaltenskodex regelt und fördert die RICS den Berufsstand. Mehr Informationen zur RICS Mitgliedschaft unter www.joinricsineurope.eu.