EBS Universität für Wirtschaft und Recht

INTENSIVSTUDIUM IMMOBILIEN-PROJEKTENTWICKLUNG

10. Jahrgang, Ort: Wiesbaden/Oestrich-Winkel
Start: 11. November 2019
Früh sein lohnt sich: Sie erhalten 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum 12. August 2019.

Abschluss: “EBS Immobilien-Projektentwickler"

EIN KONZEPT, DAS ÜBERZEUGT: DAS INTENSIVSTUDIUM IM ÜBERBLICK.

Das Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung ist anwendungsorientiert ausgerichtet und vermittelt den Studierenden Detailkenntnisse zu allen relevanten multidisziplinären Feldern der Projektentwicklung. Das einsemestrige Studium gliedert sich in drei Module: Im ersten Modul erlernen die Studierenden die Grundlagen der Projektentwicklung aus betriebswirtschaftlicher Sicht und setzen sich mit erfolgskritischen Themen wie der Standort- und Marktanalyse, der Nutzerkonzeption, Investitions- und Finanzierungsmodellen sowie der Beurteilung von Projektrisiken auseinander. Im zweiten Modul werden zentrale planungs-, bau-, kauf- und mietvertragsrechtliche sowie steuerrechtlich relevante Themen gelehrt. Das dritte Modul vereinigt die zuvor erlernten Inhalte im Zuge anwendungsorientierter Themenfelder in einen ganzheitlichen Kontext, wobei das Folgemanagement sowie das laufende Management im Anschluss an die Projektfertigstellung thematisiert werden.

ZIEL:

Ziel des Studiums ist es, den Studierenden Detailkenntnisse zu allen relevanten multidisziplinären
Feldern der Projektentwicklung zu vermitteln.

ANSATZ:

Das Studium eröffnet eine ganzheitliche Betrachtung und Expertise des Themas Projektentwicklung von Immobilien, sowohl auf Einzelobjektebene bis hin zur Quartiers- und Stadtentwicklung. In den Fachgebieten Immobilienökonomie, Recht, Bautechnik und Architektur werden Schnittmengen identifiziert und nachhaltig unter Berücksichtigung von Zukunftstrends betrachtet.

IHR NUTZEN:

  • Sie erlernen die Grundlagen der Projektentwicklung aus betriebswirtschaftlicher Sicht.
  • Sie setzen sich mit erfolgskritischen Themen wie der Standort- und Marktanalyse, der Nutzerkonzeption, Investitions- und Finanzierungsmodelle sowie der Beurteilung von Projektrisiken auseinander.
  • Sie erwerben Kenntnisse im Kernbereich Transaktion, um sich sicher durch die zentralen Bereiche wie Bewertung, Investition und Finanzierung, Risikomanagement und effiziente Immobilienvermarktung zu bewegen.
  • Sie lernen zentrale planungs-, bau-, kauf- und mietvertragsrechtliche sowie steuerrechtlich relevante Themen kennen.
  • Fokussiert werden Themengebiete aus den Bereichen Unternehmensorganisation und Controlling bei Projektentwicklungsgesellschaften, Management von Planung und Bauausführung, Qualitätssicherung auf der Baustelle sowie Lebenszykluskosten und Developerkalkulation.